“Weltenburger Enge im Morgendunst” von Ulrike Sobick

welten wb julib Weltenburger Enge im Morgendunst von Ulrike Sobick

Weltenburger Enge im Morgendunst © VDN / Ulrike Sobick

Der Jurykommentar zum 1. Platz im Fotowettbewerb:
„In Form einer Landschaftsfotografie, die auf technische Effekte zur Aussageverstärkung – wie etwa HDR – verzichtet, illustriert die Aufnahme die komplexe Aufgabenstellung des Monats August. In leichten Nebel gehüllt, sehen wir die Weltenburger Enge, den “neueren” Verlauf der Donau, deren mäanderndes Flussbett an dieser Stelle vor etwa 80.000 Jahren durch Nebenflüsse geschaffen wurde. Der Eindruck, den das Ergebnis dieses eiszeitlichen Prozesses auf seine Betrachter macht, wird im Bild durch einen Kanuten links unten im Bild repräsentiert. Der Mensch steht den gewaltigen Kräften, Vorgängen und Zeitspannen der Natur gegenüber, deren Dimensionen die seinen in unbeschreibbarem Umfang übersteigen.“
Wir freuen uns, dass uns #Kaufland, #Kaufland Foto mit #CEWE, die Zeitschrift „#NaturFoto“, die Firma #Novoflex sowie der #Rheinwerk Verlag beim Fotowettbewerb “Augenblick Natur!” 2019 unterstützen!

 

Ein Beitrag von Verband Deutscher Naturparke

Verband Deutscher Naturparke

Holbeinstraße 12
53175 Bonn

Telefon

  • 0228 921286-0

Faxnummer

  • 0228 921286-9

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>