Fledermäuse in der Dübener Heide entdecken

Bechsteinfledermaus im Winterquartier Foto VDH Fledermäuse in der Dübener Heide entdecken

Die heimische Bechsteinfledermaus im Winterquartier (C) Verein Dübener Heide e.V.

In Deutschland gibt es 25 Fledermausarten. Davon leben allein 22 in Sachsen-Anhalt. In Sachsen kommen 20 Arten vor. Im Naturpark Dübener Heide fühlen sich besonders die Mopsfledermaus, die Bechsteinfledermaus und das Große Mausohr heimisch. Als Vertilger von schädlichen Insekten sind Fledermäuse von großer ökologischer Bedeutung. Sie tragen zur biologischen Vielfalt bei und bereichern das Artenvorkommen der heimischen Natur. Zum Überleben benötigen die nachtaktiven Säuger nahrungsreiche Jagdreviere und Quartiere für Sommer und Winter. Dafür bieten ihnen das Presseler Heidewald- und Moorgebiet, das Naturschutzgebiet Roitzsch und die DBU-Naturerbeflächen in der Dübener Heide gute Lebensbedingungen und ein reichhaltiges Nahrungsangebot.

In Siedlungsgebieten hingegen führt der Eingriff des Menschen, oft unwissentlich, zu Lebensraumveränderungen und Nahrungsmangel bei Fledermäusen. Dazu gehören zum Beispiel Dachsanierungen, Gebäudeabrisse, die Verwendung von Insektiziden und die Fällung höhlenreicher Bäume. Natürliche Feinde gefährden das Fledermausvorkommen hingegen kaum.

Artenschutz selbst gemacht
Im Naturpark Dübener Heide schufen Ende 2019 Ehrenamtliche mit der Installation von zehn Fledermausflachkästen im Arboretum und Schlosspark von Burgkemnitz (Gemeinde Muldestausee) neue Lebens- und Fortpflanzungsstätten für die nachtaktiven Säuger und deren Nachkommen. Weitere praktische Maßnahmen waren die Entschlammung eines Teiches, das Entfernen von Staudenknöterich und die Anlage von Blühwiesen. Mit derartigen praktischen Einsätzen erhalten und kreieren Mitarbeiter der Naturparkverwaltung in Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen und Freiwilligen aus der Region neue Lebensräume und Nahrungsquellen für Fledermäuse und tragen so aktiv zum Artenschutz bei.

Wenn Sie mehr über Fledermäuse erfahren und diese selbst einmal live erleben wollen, bietet unsere Partnereinrichtung, die NABU-Naturschutzstation Biberhof Torgau, am Freitag, den 2. Juli 2021 von 20 bis 22 Uhr einen Vortrag mit Exkursion zum Thema “Fledermäuse am Großen Teich” an. Referentin ist Bianka Schubert. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie direkt auf der Website vom Biberhof unter www.naturschutzstation-biberhof.nabu-sachsen.de.

Übrigens: Am letzten Augustwochenende findet die 24. internationale Batnight statt. In vielen Bundesländern werden zur Nacht der Fledermäuse Aktionen angeboten. Mehr über die Aktion lesen Sie hier: www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/batnight/termine.html. Vielleicht ist auch etwas in Ihrer Nähe dabei?

Ein Beitrag von Naturpark Dübener Heide

Naturpark Dübener Heide (Naturparkhaus)

Neuhofstraße 3a
04849 Bad Düben

Telefon

  • 034243 72 993

Faxnummer

  • 034243 34 2009

Email Adresse

Webseite

Beschreibung

Naturpark – Verein Dübener Heide e.V.

Büro Sachsen-Anhalt
Ortsteil Tornau –
Krinaer Straße 2
06772 Gräfenhainichen

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>