Wohnen, Arbeiten und Erholen in der Dübener Heide: Zukunftsideen für eine starke Region gesucht

Naturparke Neuigkeiten am 12. April 2019
Workshop Arbeiten und Wohnen 500 300 C commlab 620x372 Wohnen, Arbeiten und Erholen in der Dübener Heide: Zukunftsideen für eine starke Region gesucht

Workshopteilnehmer in Dommitzsch (C) commlab

Was muss sich beim Arbeiten ändern? Was muss sich beim Wohnen verbessern? Wie kann die Wirtschaft vor Ort gestärkt werden? Mit diesen Fragen beschäftigt sich derzeit ein EU-gefördertes LEADER-Kooperationsprojekt des Vereins Dübener Heide e.V. mit der Stadt Bad Schmiedeberg. Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines Kommunikationskonzeptes für die Dübener Heide, welches die Bereiche Freizeit & Outdoor sowie Wohnen & Arbeiten umfasst.

Die Dübener Heide soll die “Lüneburger Heide des Ostens” werden, zumindest wenn es nach Sándor Mohácsi, Geschäftsführer von commlab, der ausführenden Agentur hinter dem Projekt, geht. Um herauszufinden, was den Menschen in der Dübener Heide wichtig ist, beteiligt er sie direkt und richtete dafür die Onlineplattform www.zukunft-duebener-heide.de ein. “Wir brauchen eine breite Beteiligung, um herauszufinden, welche Ausrichtung für uns zentral ist und welche Herausforderungen konsequent angegangen werden müssen. Jeder von uns hat gute Ideen, interessante Projekte und eine eigene Vorstellung von der zukünftigen Entwicklung der Dübener Heide. Dieses geballte Wissen möchten wir kennenlernen und für eine gemeinsame Zukunft der Dübener Heide nutzen. So verstehen wir erfolgreiches und modernes Standortmarketing für die Menschen vor Ort”, heißt es auf der Startseite der Onlineplattform.

Derzeit läuft die zweite Beteiligungsphase, welche die Themen “Wohnen & Arbeiten” sowie “Freizeit & Outdoor” behandelt. Ende März fanden dazu zwei Workshops im Mehrgenerationenhaus in Dommitzsch und im Schloss Pretzsch statt. Neben den Workshopteilnehmern, die rege über die Zukunft ihrer Heimat diskutierten, kamen auch vier Experten zu Wort. Elke Witt, Leiterin WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg e.V., und Sandra Brandt, Leiterin der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH, informierten über Freizeit- und Outdoormöglichkeiten in der Dübener Heide. Die Ergebnisse aus den Gruppendiskussionen zum Thema “Freizeit & Outdoor” finden Sie hier. Fachwissen zum Thema “Arbeiten & Wohnen” gab es vom Leiter der Chemiepark Bitterfeld-Wolfen GmbH Patrice Heine und vom Vorsitzenden des Elblandbahn e.V. Andreas Hesse. Welche Ideen und Vorschläge die Workshopteilnehmer zum zukünftigen Arbeiten und Wohnen in der Heide erarbeiteten, erfahren Sie hier.

Die Onlineplattform www.zukunft-duebener-heide.de ist weiterhin aktiv und freut sich über Futter. Stöbern und posten Sie – für eine starke und lebenswerte Region.

Ein Beitrag von Naturpark Dübener Heide

Naturpark Dübener Heide (Naturparkhaus)

Neuhofstraße 3a
04849 Bad Düben

Telefon

  • 034243 72 993

Faxnummer

  • 034243 34 2009

Email Adresse

Webseite

Beschreibung

Naturpark – Verein Dübener Heide e.V.

Büro Sachsen-Anhalt
Ortsteil Tornau –
Krinaer Straße 2
06772 Gräfenhainichen

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>