Naturschutzprojekt Trockenlebensräume

ziegen  Beweidung zum Erhalt 300x225 Naturschutzprojekt Trockenlebensräume

Ziegen Beweidung

Das von Land, Bund und EU geförderte Projekt „Nachpflege besonderer Trockenlebensräume“ begann 2013. Eins der Ziele des Projektes ist die Reaktivierung einer Nutzung der Trockenrasen, um diesen Lebensraum und daran angepasste Artenvielfalt zu erhalten.

Bei den Trockenlebensräumen handelt es sich um ehemalige Weiden, Wiesen, Weinberge und Streuobstwiesen, die durch Aufgabe der Nutzung und einsetzende natürliche Sukzession von Gebüschen und Bäumen erobert wurden. Die Flächen sind nach Süden ausgerichtet, das Gelände ist geneigt. Es entsteht ein trocken-warmes Klima, welches viele Pflanzen und Tierarten begünstigt. Doch änderte sich dieses Mikroklima durch die Nutzungsaufgabe in den letzten Jahrzehnten.

Um die Arten der Trockenrasen zu fördern wurden die Projektflächen entbuscht und gemäht. In 2014 startete die Beweidung der Flächen Kohlberg und Dissaugraben. Die Herden, bestehend aus Schafen und teils Ziegen, kamen jeweils aus benachbarten Gebieten. Bei einer Nachmahd wurden Stockausschläge entfernt. Für die Beweidung des FFH-Gebietes Hirschrodaer Graben wird ein Schäfer gesucht!

Begleitend zu der Pflege dieser besonderen Lebensräume gibt es Informationsangebote für die Öffentlichkeit über das Projekt. Zahlreiche Veranstaltungen mit Kindergruppen brachten diesen die Artenvielfalt auf den trocken-warmen Standorten nah. Das Kennenlernen von Tieren und Pflanzen war ua. ein Teil des abwechslungsreichen Hortprogrammes „Leben auf Kalkstein“, das in Zusammenarbeit mit der Arche Nebra und Lafarge GmbH durchgeführt wurde.

An Wanderungen zu verschiedenen Trockenlebensräumen nahmen Interessierte teil. Eine Postkartenserie, die das Thema ‚extrem & artenreich‘ visualisiert und eine Infotafel über das Projekt und die Lebensräume im FFH-Gebiet Dissaugraben wurden gedruckt. Weitere Maßnahmen zur Information über die besonderen Trockenlebensräume an Saale und Unstrut werden derzeit umgesetzt.Förderung1 300x193 Naturschutzprojekt Trockenlebensräume

Förderung

 

Postkarten extrem und artenreich 300x209 Naturschutzprojekt Trockenlebensräume

   Postkarten extrem und artenreich

kinder suchen Artenvielfalt 300x332 Naturschutzprojekt Trockenlebensräume

Kinder suchen Artenvielfalt

Ein Beitrag von Naturpark Saale-Unstrut-Triasland

Naturpark Saale-Unstrut-Triasland

Unter der Altenburg 1
6642 Nebra

Telefon

  • (+49) 034461 22086

Faxnummer

  • (+49) 034461 22026

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>