Wanderung im Naturschutzgebiet “Hirschrodaer Graben”

Wanderung Hirschroda Graben 300x201 Wanderung im Naturschutzgebiet Hirschrodaer Graben

Wanderung am Hirschrodaer Graben

Zu einer etwa zweieinhalbstündigen Wanderung am Hirschrodaer Graben lädt der Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland am 12. April ab 9.30 Uhr, Treffpunkt an der Dorfkirche, ein. „Kulturlandschaft zwischen Trias, Wein und Frühlingsboten“ heißt das Thema, das den Blick auf eine Landschaft lenkt, die durch einen wertvollen Naturraum geprägt ist und zu den jüngsten Gebieten mit Naturschutzstatus zählt. Auf Wegen am Rande des Hirschrodaer Grabens gibt es die ersten Frühlingsboten zu entdecken, wie blühende Schlüsselblumen. Einblicke in die Landschaftsentstehung geben die Muschelkalkhänge. Die Spuren jahrhundertelang währender menschlicher Nutzung zeigen Reste von Trockenmauern, die einst für Weinbergterrassen angelegt wurden. Heute sind es Streuobstwiesen, die im Rahmen des Pflege- und Entwicklungskonzeptes des Geo-Naturparks in den vergangenen Jahren wieder freigestellt wurden, um seltenen Tieren und Pflanzen den Lebensraum zu sichern. Die Wanderung vermittelt Einblick in diese unterschiedlichen Themen.

Anmeldungen zur Wanderung (Preis: 4 Euro p.P.) sind empfohlen aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl.

 

Termin: 12.04.2014, 09:30 bis 12:30 Uhr

Preis: 4,00 EUR pro Person

Treffen an der Kirche in 06632 Hirschroda

Ein Beitrag von Naturpark Saale-Unstrut-Triasland

Naturpark Saale-Unstrut-Triasland

Unter der Altenburg 1
6642 Nebra

Telefon

  • (+49) 034461 22086

Faxnummer

  • (+49) 034461 22026

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>