Im Farbrausch der Natur

Fotolia  copyright ccke Beitrag Im Farbrausch der Natur

Copyright: ccke – Fotolia.com

Bunte raschelnde Blätter in unzähligen Formen und Farben, dazu Kastanien, Eicheln, Bucheckern, Hagebutten und und und… Der Herbst bietet reichlich Material für kleine und große Sammler und Bastler. Bei einem Herbst-Spaziergang durch den bunten Wald kann man kaum der Versuchung widerstehen einige der Naturschätze am und auf dem Weg aufzusammeln. Vor allem mit Kindern bietet es sich an, aus dem gesammelten Schätzen etwas zu gestalten. Sei es direkt vor Ort oder Zuhause, ohne Kleber, Schere oder andere Hilfsmittel.

LandArt heißen die kleinen oder großen Kunstwerke, die direkt an Ort und Stelle aus den vorhandenen Materialien entstehen und dort auch bleiben. Als bunte Bilder erfreuen sie nachfolgende Spaziergänger und laden die Künstler immer wieder zu einem Besuch ein, um zu sehen, was aus ihrem Bild geworden ist. Grundsätzlich sollten nur Materialien verwendet werden, die auf dem Boden liegen.

So lassen sich leicht aus ein paar Stöcken, Blättern und Früchten, kleine Gestalten oder Gesichter legen, die bunte Blattröcke oder -kronen tragen und vielleicht ein Hagebutten- oder Kastanien-Gesicht haben. Oder es entstehen farbenfrohe Natur-Mandalas. Es sind kreisrunde Bilder, die um einen Mittelpunkt herum harmonisch gestaltet werden. Jetzt im Herbst sind dafür natürlich bunte Blätter, Kastanien und Eicheln hervorragend geeignet.

Für diejenigen, die sich von ihren gesammelten Schätzen nur schwer verabschieden können, gibt es natürlich auch unzählige Bastelmöglichkeiten für Zuhause. Wie wär es zum Beispiel mit einem Herbst-Mobile mit Blättern und Bucheckern? Oder ein Natur-Webrahmen. Dazu braucht man:

  • Gerade, kurze Äste
  • Naturmaterialien (bunte Blätter, Blumen mit Stängel, hohe Binsen)
  • Paketschnur
  • Schere

 

Ablauf:

  • Webrahmen bauen ( 4 Äste rechteckig mit Schnüren zusammenbinden)
  • Rahmen mit einer Paketschnur in eine Richtung bespannen
  • Blätter auf die Binsen fädeln
  • Blätter auf den Binsen einweben (durch die bespannten Schnüre fädeln)

In der Dunkelheit können diese Webrahmen auch als Leuchtfenster verwendet werden, indem sie von einem dahinter stehenden Teelicht beleuchtet werden. Dies alles sind nur Anregungen, was sich so alles mit den Natur-Schätzen anstellen lässt. Der eigenen Fantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

es wird Herbst 940x705 Im Farbrausch der Natur

Herbstlaub – Copyright: VDN/Ilona Brauer

Warum werden die Blätter im Herbst überhaupt bunt?
Die Blätterfärbung ist Folge eines Notprogramms im Stoffwechsel der Bäume. Über die Blätter verdunstet jeder Baum hunderte Liter Wasser täglich. Bei Frost können die Wurzeln kein Wasser aufnehmen. Laubbäume würden daher im Winter verdursten, wenn sie im Herbst ihre Blätter nicht abwerfen. Um wertvolle, in den Blättern enthaltene Substanzen wie Stärke oder den grünen Blattfarbstoff zu erhalten, werden sie aus den Blättern in Stamm und Wurzeln umverteilt. Durch ihr Verschwinden treten nun farbige Blattinhaltsstoffe hervor, die bislang vom Blattgrün verdeckt waren und das Herbstlaub leuchtet bunt.

 

Ein Beitrag von Verband Deutscher Naturparke

Verband Deutscher Naturparke

Holbeinstraße 12
53175 Bonn

Telefon

  • 0228 921286-0

Faxnummer

  • 0228 921286-9

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>