Naturpark Barnim – Zwei Länder – ein Park

LIE3996b Naturpark Barnim – Zwei Länder – ein Park

Naturpark Barnim © Frank Liebke

Der Barnim ist eine Grenzregion in vielerlei Hinsicht. Er ist das einzige länderübergreifende Großschutzgebiet von Brandenburg und Berlin. Im Städtedreieck Bernau, Eberswalde und Oranienburg liegt der Brandenburger Teil des rund 750 km² großen Naturparks. Etwa fünf Prozent der Fläche befinden sich in den nördlichen Berliner Stadtbezirken Pankow und Reinickendorf.

Wald und Wasser prägen das Gesicht des Naturparks. Auffallend und einladend sind die vielen kleinen und größeren Seen. Einzeln oder wie an einer Perlenkette aufgereiht finden sie sich entlang der klaren Fließe in langgestreckten eiszeitlichen Schmelzwasserrinnen.
Die vielgestaltige Landschaft des Barnim ist Lebensraum für seltene und bedrohte Arten, die man hier direkt vor den Toren Berlins erleben kann.

 

45O6546 Kopie filteredb Naturpark Barnim – Zwei Länder – ein Park

Elbebiber © VDN-Fotoportal/Thomas Hinsche

An naturnahen Fließgewässern sind Fischotter, Elbebiber und Wasserspitzmaus zuhause. In die alten Wälder einiger Seeufer ist die Schellente als Brutvogel zurückgekehrt und leistet Fisch- und Seeadler Gesellschaft und mittlerweile grüßt aus den meisten Feuchtgebieten das Trompeten der Kraniche.

 

angriff 1 von 1b Naturpark Barnim – Zwei Länder – ein Park

Angriffsflug… © VDN-Fotoportal/Horst Jetter

Der Naturpark Barnim ist das einzige Großschutzgebiet in Brandenburg mit direktem S-Bahn-Anschluss. Zusätzlich erschließen die Heidekrautbahn und die Stettiner Bahn den zentralen bzw. östlichen Bereich des Naturparks. So sind die vielen Ausflugsziele gut und umweltfreundlich mit der Bahn erreichbar. Besonders seine beliebten Badeseen. Das Briesetal, die Hussitenstadt Bernau und die Waldstadt Eberswalde, das neue Besucherzentrum BARNIM PANORAMA in Wandlitz, der Kaiser Friedrich Turm am Fernradweg Berlin-Usedom, das Weltkulturerbe Bauhaus Bundesschule Bernau und das Besucherzentrum GUT HOBRECHTSFELDE sind in ein mit Ziel- und Knotenpunktwegweisung beispielhaft ausgeschildertes Fahrrad- sowie Wanderwegenetz eingebettet. Erlebnisse der besonderen Art bietet Deutschlands größtes Waldweidegebiet in der Rieselfeldlandschaft Hobrechtsfelde. Organisierte Rad- und Fußwanderungen werden regelmäßig u. a. von der Naturwacht des Naturparks, dem Tourismusverein Naturpark Barnim e.V., dem Naturschutzbund Deutschland und dem Wandersportverband Berlin angeboten.

landschaft001 p barnim 6406b Naturpark Barnim – Zwei Länder – ein Park

Landschaftsspiegelung © ©VDN-Fotoportal/Petra Küster

 

Naturpark Barnim

Breitscheidstraße 8 – 9
16348 Wandlitz

Telefon

  • (+49) 033397 / 29990

Faxnummer

  • (+49) 033397 / 299913

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>