Großer Wandertag in Jabel

Luftbild Jabel aus NW a 620x401 Großer Wandertag in JabelUnter dem Slogan „Gemeinsam wandern – Deutschlands Vielfalt erleben!“ finden vom 11. Mai bis zum 21. Juli auf Initiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und des Bundesamtes für Naturschutz in ganz Deutschland Wanderveranstaltungen statt. Sie sollen dazu beitragen, eine möglichst breite Öffentlichkeit mit dem Begriff der biologischen Vielfalt vertraut zu machen. Deren Bedeutung für die Menschen, aber auch die Folgen ihres Verlustes sollen im Bewusstsein der Bevölkerung einen festen Platz finden. Der Wandertag des Naturparks möchte dazu einen Beitrag leisten. “Auf den drei Wanderrouten über 5, 10 oder 20 km bzw. einer Radroute über 40 km können die Wanderer die biologische Vielfalt hautnah erleben. Je nach gewählter Strecke werden ein oder zwei Naturschutzgebiete, ein FFH-Gebiet und ein Europäisches Vogelschutzgebiet durchwandert. An den Kontrollstellen unterwegs geben Mitarbeiter der Naturwacht (Ranger) Hinweise zu Besonderheiten des Kraftwerks Wald, die Wasserspeicherung des Humusbodens, zu Pflanzen- und Tierarten,  etc. …“, sagte Naturparkleiter Jörg Gast.

Die selbst zu wählende Startzeit liegt zwischen 9 und 12 Uhr auf dem Sportplatz in Jabel bei Waren/Müritz, denn jeder Teilnehmer wandert oder fährt selbst entsprechend seinen Möglichkeiten und seiner Leistungsfähigkeit. Es gibt keine Sollzeiten oder sonstigen Vorgaben. Einzig die Strecken sind zu bewältigen. Zielschluss ist um 16 Uhr.

Für der Witterung angepasste Kleidung ist selbst zu sorgen.  Die erwanderten oder erradelten Kilometer werden nach den Richtlinien des Deutschen Volkssportverbandes (DVV) für das Volkssportabzeichen gewertet. Auch einige Krankenkassen erkennen die Aktivitäten in ihren Bonussystemen zur Gesundheitsvorsorge an. Aus diesem Grund sind auf den Strecken Kontrollstellen eingerichtet, an denen sich die Wanderer oder Radfahrer die Teilnahme bestätigen lassen können und auch einen Tee zur Erfrischung erhalten. Ansonsten ist jeder selbst für sein Wanderproviant verantwortlich.Das Jugendwaldheim Loppin, an dem die 10 und 20 km Strecken vorbei führen, öffnet von 9 bis 16 Uhr zu einem Tag der offenen Tür und versorgt hier auch die Wanderer. Am Start und Ziel sorgen zwei dort ansässige Gaststätten für die Versorgung. Für Teilnehmer mit einer gültigen Startkarte, die zum Preis von 1,50 € am Start erworben wird, besteht ein Versicherungsschutz auf den extra für diesen Tag markierten Strecken. Im Rahmen der bundesweiten Aktion ist auch ein „Wanderpass Biologische Vielfalt“ mit einem integrierten Gewinnspiel am Start und Ziel erhältlich.

Alle Wander- und Naturinteressierte sind herzlich nach Jabel eingeladen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung unter 038738 / 70292 und unter www.wandertag.biologischeVielfalt.de

Ein Beitrag von Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Ziegenhorn 1
19395 Plau am See , OT Karow

Telefon

  • 038738 / 73900

Faxnummer

  • 038738 / 7390 -21

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>