Ein Maulbeerbaum für die Dankeskirche Halbe

Tag des offenen Denkmals am 11. September 2016

Seit seiner Festsetzung im Jahre 1989 organisiert der Naturpark Dahme-Heideseen Veranstaltungen zum Europäischen Tag des offenen Denkmals. An jährlich wechselnden Orten werden die Natur- und Kulturdenkmale der Region vorgestellt. Die Denkmale, hier präsentiert in der Verbindung von Natur und Kultur, vermitteln Einblicke ich die historische Entwicklung der Region. Sie sind sicht- und erlebbare Zeugnisse der vielfältigen Kultur- und Naturlandschaft. Ihre Bewahrung ist gemeinsames Anliegen aller Beteiligter.

2016 fand der Denkmaltag in Halbe, mit seiner jüngeren, aber durchaus dramatischen Geschichte um das Jahr 1945 statt. Am Tag des offenen Denkmals wurde der Stand der Rekonstruktion der Dankeskirche und des Kaiserlichen Empfangsgebäudes am Bahnhof Halbe vorgestellt. Eine Führung fand statt auf dem denkmalgeschützten Waldfriedhof Halbe mit seiner naturnahen Parkgestaltung.

Waldfriedhof Halbe Kiefern 620x416 Ein Maulbeerbaum für die Dankeskirche Halbe

Getreu dem diesjährigen Motto des Denkmaltages „Gemeinsam Denkmale erhalten“ erfolgt die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit zahlreichen regionalen Partnern. In diesem Jahr waren es der Förderverein Dankeskirche Halbe e.V., der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., die Naturwacht Brandenburg und Peter Macky vom Kaiserbahnhof Halbe.

Denkmaltag kaiserbahnhof halbe 620x465 Ein Maulbeerbaum für die Dankeskirche Halbe

Zahlreich waren die Besucher des „Kaiserbahnhofes“ (Foto: H. Sonnenberg)

Etwa 180 Personen besuchten den Denkmaltag in Halbe. Die Besichtigung des Kaiserbahnhofs interessiert hierbei die meisten Gäste. in seiner Predigt beim nachmittäglichen Gottesdienst stellte Pfarrer Jürgen Behnken das Motto des Denkmaltags und das gemeinsame Engagement für die Sanierung der Dankeskirche besonders heraus. Die Pflanzung eines Maulbeerbaumes neben der Kirche, finanziert aus Spenden von Naturwacht-Veranstaltungen, bildete den Abschluss des Tagesprogramms. Der Baum ist ein Dank an alle Beteiligten und eine schöne Erinnerung an einen fröhlichen wie auch nachdenklichen, Denkmaltag bei spätsommerlich schönstem Wetter.

 

Denkmalatg Pflanzung Maulbeere Ein Maulbeerbaum für die Dankeskirche Halbe

Pflanzung eines Maulbeebaumes an der Dankeskirche (Foto: Sonnenberg)

Ein Beitrag von Naturpark Dahme-Heideseen

Naturpark Dahme-Heideseen

Arnold-Breithor-Str. 8
15754 Heidesee

Telefon

  • (+49) 033768 969-0

Faxnummer

  • (+49) 033768 969-10

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>