Feuchtwiesen werden gepflegt

Die Flachmoorwiesen im Naturschutzgebiet Pätzer Hintersee gehören zu den artenreichsten Feuchtwiesen im Naturpark Dahme Heideseen. Vor Jahren waren es Kohldistel-Wiesen. Durch fehlende Nutzung sind sie stark zugwachsen. Jetzt werden sie im Life-Naturschutzprojekt Kalkmoore Brandenburgs gemäht. Im Einsatz ist eine Moorraupe. Sie mäht die Wiesen und Schilfbestände und lädt das Mähgut zum Abtransport auf.

Nach dem Einsatz am Pätzer Hintersee werden Feuchtwiesen im NSG Mühlenfließ-Sägebach, in der Löptener Fenne – Wustrickwiesen und am Töpchiner See gemäht.

 

wmh 620x392 Feuchtwiesen werden gepflegt

Moorrraupe im Einsatz (Foto Hans Sonnenberg)

 

Infos zum Projektgebiet

Bilder aus dem Dahmeland

 

Ein Beitrag von Naturpark Dahme-Heideseen

Naturpark Dahme-Heideseen

Arnold-Breithor-Str. 8
15754 Heidesee

Telefon

  • (+49) 033768 969-0

Faxnummer

  • (+49) 033768 969-10

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>