Vortrag über Großraubtiere in der Slowakei

Am Mittwoch, dem 15. Februar um 19.00 Uhr, wird Dr. Martin Labuda von der Comenius Universität in Bratislava und vom Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide einen Vortrag zum Thema Großraubtiere in der Slowakei halten. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und findet im Kultur- und Informationszentrum Karower Meiler, Ziegenhorn 1 in Karow statt.

Die Slowakei – ein kleines, großes Land im Herzen Europas. Ein Land, das einen großartigen Reichtum an wilder Natur, Artenvielfalt, unendlichen Wäldern und uralten Buchen-Urwäldern in den Ostkarpaten beherbergt. Eben diese großflächigen Waldgebiete sind von großer Bedeutung für die Großraubtiere, für die „Großen Drei“ (Braunbär, Wolf und Luchs), die in der Slowakei natürlich vorkommen. Wussten Sie, dass in der Slowakei bis zu 1200 Braunbären und etwa 450 Wölfe in der freien Natur leben?

vlk 620x291 Vortrag über Großraubtiere in der Slowakei

Wir werden diese faszienierenden Tiere und ihr Leben vorstellen, aber wir werden auch über die nicht ganz einfache Beziehung zwischen Mensch und Raubtieren sowie und über die Ursachen der Gefährdung sprechen.

Martin Labuda arbeitet als Wissenschaftler an der Comenius Universität in Bratislava und leitet auch das Projekt „Schutz der Dunkelheit der Nacht“ im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide.

Interessenten sind zu dem Vortrag herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Ein Beitrag von Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Ziegenhorn 1
19395 Plau am See , OT Karow

Telefon

  • 0385/588 6484 0

Faxnummer

  • 038738 / 7390 -21

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>