Auszeichnungen im Rahmen der „Qualitätsoffensive Naturparke“

c VDN Patrick Appelhans 500Px Auszeichnungen im Rahmen der „Qualitätsoffensive Naturparke“

Gruppenbild der Vertreter:innen der ausgezeichneten Naturparke mit Präsident Friedel Heuwinkel © VDN/P. Appelhans

Als „Qualitäts-Naturpark“ wurden die Naturparke Altmühltal (Bayern), Am Stettiner Haff (Mecklenburg-Vorpommern), Ammergauer Alpen (Bayern), Bayerischer Wald (Bayern), Bergisches Land (Nordrhein-Westfalen), Feldberger Seenlandschaft (Mecklenburg-Vorpommern), Flusslandschaft Peenetal (Mecklenburg-Vorpommern), Harz (Sachsen Anhalt, Niedersachsen), Hoher Fläming (Brandenburg), Hohes Venn-Eifel (Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz), Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See (Mecklenburg-Vorpommern). Nördlicher Oberpfälzer Wald (Bayern), Nossentiner/Schwinzer Heide (Mecklenburg-Vorpommern), Sauerland Rothaargebirge (Nordrhein-Westfalen), Schwarzwald Mitte/Nord (Baden-Württemberg), Steinwald (Bayern) und Sternberger Seenland (Mecklenburg-Vorpommern). Der Naturpark Elbhöhen-Wendland (Niedersachsen) erhält die Auszeichnung „Partner Qualitätsoffensive Naturparke“. Zum ersten Mal an der Qualitätsoffensive haben sich die Naturparke Ammergauer Alpen und Steinwald aus Bayern beteiligt.

 

Gruppenfoto c VDN Patrick Appelhans 500Px Auszeichnungen im Rahmen der „Qualitätsoffensive Naturparke“

Einige ausgezeichnete Naturparke waren online zugeschaltet © VDN/P. Appelhans

 

Vierte Phase der „Qualitätsoffensive Naturparke“ gestartet

In diesem Jahr ist die „Qualitätsoffensive Naturparke“ mit einem überarbeiteten Kriterienkatalog in ihre vierte Phase gestartet. Der aktuelle Kriterienkatalog behält insgesamt fünf Jahre, also bis einschließlich 2025, seine Gültigkeit.

Die an der „Qualitätsoffensive Naturparke“ teilnehmenden Naturparke beantworteten mehr als 100 Fragen zu ihrer Arbeit im Bereich „Management und Organisation“ sowie in den vier Handlungsfeldern „Naturschutz und Landschaftspflege“, „Erholung und nachhaltiger Tourismus“, „Bildung für nachhaltige Entwicklung und Umweltbildung“ sowie „Nachhaltige Regionalentwicklung“. Jeder teilnehmende Naturpark wurde im Anschluss von einem so genannten „Qualitäts-Scout“ bereist, evaluiert und beraten. Um die Auszeichnung „Qualitäts-Naturpark“ zu erhalten, muss ein Naturpark 300 von 500 möglichen Punkten erreichen. Wird diese Punktzahl nicht erreicht, ist der Naturpark ein „Partner der Qualitätsoffensive Naturparke“. Die Auszeichnung ist für fünf Jahre gültig. Danach müssen sich die Naturparke erneut in dem Evaluationsverfahren qualifizieren.

Die „Qualitätsoffensive Naturparke“ feiert in diesem Jahr ihren 15. Geburtstag. Entwickelt hat sie der VDN mit Unterstützung des Bundesamtes für Naturschutz mit Mitteln des Bundesumweltministeriums und im Jahr 2006 fanden die ersten Evaluierungen statt. Die „Qualitätsoffensive Naturparke“ unterstützt die Naturparke in ihren Handlungsfeldern Schutz, Erholung, Bildung, Entwicklung sowie Management. Eine ständig steigende Qualität der Arbeit und Angebote der Naturparke ist ebenso das Ziel wie eine bessere Unterstützung ihrer Arbeit in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik.

>> Hier finden Sie weitere Informationen zur „Qualitätsoffensive Naturparke“, zu den Qualitätskriterien und zum Verfahren sowie Informationen zu den bereits ausgezeichneten Naturparken. (https://www.naturparke.de/aufgaben-ziele/management/qualitaetsoffensive-naturparke.html)

 

 

Ein Beitrag von Verband Deutscher Naturparke

Verband Deutscher Naturparke

Holbeinstraße 12
53175 Bonn

Telefon

  • 0228 921286-0

Faxnummer

  • 0228 921286-9

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>