Zwetschgendatschi – ein regionaler Klassiker aus dem Augsburger Land

20200826 102729 B Zwetschgendatschi   ein regionaler Klassiker aus dem Augsburger Land

© Naturpark Augsburg-Westliche Wälder

Wenn man Augsburger necken möchte, nennt man sie gerne „Datschiburger“.  Die Verbindung zur kulinarischen Spezialität liegt nahe. Ursprung ist wohl die Zirbelnuss, die das Stadtwappen der Stadt Augsburg ziert und im Aussehen den gleichmäßig geschichteten Zwetschgen auf dem Zwetschgendatschi ähnelt.

 

Zutaten für ein Blech:

300 gr Mehl
10 gr Hefe
50 gr Zucker
125 gr Milch
50 gr Butter
1 Ei
1 Prise Salz
ca. 2 kg Zwetschgen

 

Zubereitung:

Vorteig:
Hefe in der lauwarmen Milch mit 1 Tl Zucker auflösen. Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde formen und die Hefe-Milch-Mischung dazugeben, leicht anrühren. Zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen.

 

Hefeteig:
Die geschmolzene Butter, den restlichen Zucker, ein Ei und eine Prise Salz zum Vorteig geben. Den Teig solange kneten, bis er sich von der Schüsselwand löst. Zugedeckt zum doppelten Volumen gehen lassen – hier variiert die Zeit, je nach Raumtemperatur kann dies bis zu 3 Stunden dauern.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Backofen auf 200 Grad (Ober-Unterhitze) vorheizen. Die Zwetschgen entsteinen, vierteln und dicht an dicht (mit der Schalenseite nach unten) in gleichmäßigen Reihen belegen. Es sollte kein Teig mehr sichtbar sein. Für 25 – 30 Minuten backen.

 

Einen guten Appetit

wünschen die Datschiburger aus dem Naturpark Augsburg – Westliche Wälder!

 

 

Ein Beitrag von Verband Deutscher Naturparke

Verband Deutscher Naturparke

Holbeinstraße 12
53175 Bonn

Telefon

  • 0228 921286-0

Faxnummer

  • 0228 921286-9

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>