Gruß zum Neuen Jahr

Naturparke Neuigkeiten am 18. Dezember 2017

P1360836 620x465 Gruß zum Neuen Jahr

Liebe Partner und Freunde des Naturparks Nossentiner/Schwinzer Heide,

das Jahr 2017 geht nun zu Ende. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, uns bei unseren Partnern und Unterstützern für die konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit herzlich zu bedanken.

Was ist in diesem Jahr passiert?

Zunächst hat sich im Naturpark personell etwas verändert: Jörg Gast ist als ehemaliger Naturparkleiter bereits 2016 ausgeschieden. Die Naturparkleitung hat seitdem Ralf Koch inne. Seit Anfang 2017 sind nun Kerstin Breuer und Evelin Kartheuser als neue Mitarbeiterinnen und stellvertretende Naturparkleiterinnen im Naturpark tätig. Frau Breuer ist gleichzeitig Geschäftsführerin des Fördervereins.

Neben vielen anderen Projekten, die im Naturpark in diesem Jahr fortgeführt wurden, gibt es auch einige gänzlich neue Projekte. Hier sollen nur einige wenige kurz vorgestellt werden:

Die Regionale Schule Krakow am See mit Grundschule ist Naturparkschule geworden (wir berichteten im Newsletter). Inzwischen waren die Schüler fast jeder Klassenstufe für einen Projekttag zu Gast im Naturpark. In der Naturparkschule trifft sich nun auch regelmäßig eine neue Junior-Ranger-Gruppe. Auch die Lehrer der Naturparkschule waren zur Fortbildung im Naturpark.

SVZ Naturparkschule Namensgebung 620x413 Gruß zum Neuen Jahr

Direktorin der Naturparkschule Frau Watzke und Naturparkleiter Ralf Koch bei der Titel-Verleihung. © Schweriner Volkszeitung

Der Schulhof der Mestliner Grundschule wurde ökologisch umgestaltet. Dazu gehörten die Pflanzung von Obstbäumen und -sträuchern, aber auch die Anlage eines Kräuter-Hochbeetes, neue Holzbänke und „Waldschenken“ sowie kindgerechte Informationstafeln (wir berichteten im Newsletter).

Mestlin1 620x465 Gruß zum Neuen Jahr

Ökologische Umgestaltung des Schulhofes in Mestlin

Außerdem wird zukünftig ein Umweltmobil die Projekttage und Exkursionen draußen bereichern. Wir berichten darüber im aktuellen Newsletter.

image003 620x465 Gruß zum Neuen Jahr

Das neue Umweltmobil des Naturparks

Neu ist auch das Citizen science-Projekt „Forschung.Umweltbildung.Naturschutz – Mit FUN in die Wildnis”(wir berichteten im Newsletter), das im Juni in der Naturschutzstation in Wooster Teerofen eröffnet wurde.

P1340239 620x465 Gruß zum Neuen Jahr

Kinder der Naturparkschule bei der Ortung von Fledermäusen

Ebenfalls neu ist die Anschaffung von Pflegetechnik durch die Stiftung Reepsholt (Naturparkstiftung). Künftig sollen mit dieser Technik kleine Biotopflächen wie Moore, Magerrasen oder Orchideenwiesen in der Naturparkregion gepflegt werden.

IMG 5738 620x413 Gruß zum Neuen Jahr

Die neue Pflegetechnik im Einsatz

Auch das Projekt „Schutz der Dunkelheit der Nacht“ wurde fortgeführt. Zu diesem Thema wurden 3 Broschüren und ein Faltblatt veröffentlicht, eine kleine Ausstellung auf Roll-Ups ist in Arbeit. Im kommenden Jahr soll es dazu noch eine Foto-Ausstellung und einen Workshop „Sternen- und Astro-Fotografie“ geben.

Alle diese und andere Projekte sind nur möglich, weil wir starke und verlässliche Partner in der Region haben. Deshalb an dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön!

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Zeit des Jahreswechsels und wünschen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2018! Wir freuen uns auch künftig auf eine gute Zusammenarbeit.

 

Das Team des Naturparkes Nossentiner/Schwinzer Heide und des Fördervereins Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

 

 

 

Ein Beitrag von Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Ziegenhorn 1
19395 Plau am See , OT Karow

Telefon

  • 038738 / 73900

Faxnummer

  • 038738 / 7390 -21

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Klicke auf einen Tab, um auszuwählen wie du einen Kommentar veröffentlichen möchtest

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>