Dank des vielerorts ausgefallenen warmen Winterwetters strecken die ersten Frühlingsboten ihre Köpfe aus dem Boden. Zu den ersten unter ihnen gehört das Schneeglöckchen; Fotograf Ike Noack setzte es mittels einer kamerainternen Doppelbelichtung gekonnt in Szene.

Eine seltene „Art“ bannte der Fotograf NobbyNic im Naturpark Saar-Hunsrück auf den Sensor. Allerdings handelt es sich bei dem Gebilde nicht wie vermutet um einen Pilz, sondern um Haareis.

Die Jury hat das Foto „Hummel 2“ von Martin Goosmann zum Jahressieger im Fotowettbewerb „Augenblick Natur“ zum Foto des Jahres gewählt. Herzlichen Glückwunsch!

Das Foto von Angelika Hecht aus dem Naturpark Schönbuch lief den Erwartungen der Jury zuwider – und sicherte sich so den Monatssieg beim Thema „Gut getarnt“.

Ob Schwarzwaldhof, Fachwerk- oder Umgebindehaus, überall in den Naturparken und Geoparks gibt es lokaltypische Architektur, die entdeckt werden will! Wir suchten die besten Fotos dazu.

„Erdgeschichte zum Anfassen“ war das Thema des Monats im Fotowettbewerb „Augenblick Natur“. Ulrike Sobick hat mir Ihrer Aufnahme den 1. Platz erzielt – Herzlichen Glückwunsch!

An alte Monsterfilme fühlte sich die Jury beim Monatssiegerfoto von Klaus Mayhack zum Thema „Käfer“ aus dem Naturpark Elbhöhen-Wendland erinnert.

Das Insektensterben ist in aller Munde und besonders betroffen ist mit den Wildbienen eine Gruppe, die oft unbeachtet mitten unter uns lebt. Da war es an der Zeit, den nützlichen Mitbewohnern eine fotografische Bühne zu bereiten.

April, April, der macht, was er will: Dass auch schon der März aprilhaft sein kann, belegt Martin Goosmann mit seinem Monatssiegerfoto zum Thema „Alle Wetter!“ aus dem Naturpark Dümmer.

Den 1. Platz im Fotowettbewerb „Augenblick Natur“ mit dem Monatsthema „Natur als Künstlerin“ belegt Iris Burk mit Ihrem Foto „Krokus“, aufgenommen im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord.

Top