Westerwälder Kadoffelskooche

Kartoffelbrotb Westerwälder Kadoffelskooche

Kartoffelbrot © clipdealer

Der einheimische Westerwälder greift gerne auf die Produkte zurück, die ihm die Natur bereitstellt. So spielt die nahrhafte Kartoffel eine wichtige Rolle in den Küchen des Westerwaldes. Aus „Erbbeln“ wie der Westerwälder gerne sagt, kann beispielsweise ein leckeres „Westerwälder Kartoffelbrot“ (umgangssprachlich: Kadoffeslskooche) gezaubert werden, das für die Region traditionell ist.

 

Zutaten:

6 mittelgroße Kartoffeln

1 Päckchen Hefe

2 Eier

2 TL Salz

1 kg Mehl

375 ml sehr heißes Wasser

Fett für die Form

 

Die rohen Kartoffeln fein reiben und die Hefe darin auflösen. Nun direkt das Salz und die Eier darin gut verrühren. Das Mehl auf einmal hinzugeben und mit dem heißen Wasser vermengen. Den Teig nicht gehen lassen, die Zutaten sollten schnell vermischt werden. Den Teig auf zwei gefettete Kastenformen verteilen und in den kalten Backofen stellen. Bei 180-200 Grad ca. 1 Stunde goldbraun backen.

Das Brot anschließend gut auskühlen lassen und mit Butter und Salz, oder mit Pflaumenmus, bzw. „Quetsche-Kraut“ genießen.

Naturpark Rhein-Westerwald

Augustastraße 7-8
56564 Neuwied

Telefon

  • (+49) 02631 / 9566036

Faxnummer

  • (+49) 02631 / 9592837

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>