Arbeitseinsatz auf dem Großwerder

Mit Hacken, Spaten und Freischneider bewaffnet sind im Juni die Mitarbeiter der Naturparkverwaltung Karow den Disteln auf dem Großwerder zu Leibe gerückt.

Die idyllische Insel mitten im Krakower Obersee ist ein einzigartiges Brutgebiet für Wasservögel und Teil des Naturschutzgebietes Krakower Obersee. Hier befindet sich auch die größte Brutkolonie von Lachmöwen im Binnenland von Mecklenburg-Vorpommern.

Über Jahrzehnte wurde die Insel mit Jungrindern beweidet, so dass die Disteln keine Chance hatten. Erst seit wenigen Jahren wird die Insel extensiv mit Schafen beweidet. Die Schafe fressen jedoch nicht die aufkommenden Disteln ab, so dass diese sich stark ausbreiten konnten. Mit dem Arbeitseinsatz hofft die Naturparkverwaltung diese Entwicklung zu stoppen. In schweißtreibender Handarbeit wurden zwei Tage lang die Disteln abgehackt und ausgegraben. So soll das Aussamen und die weitere Ausbreitung der Disteln verhindert werden.

Auch der Landwirt hat bereits die Konsequenzen gezogen: in diesem Jahr ist außer den Schafen auch eine Ziegenherde von ca. 20 Tieren auf der Insel, welche zumindest junge Disteln verbeißen.

Arbeitseinsatz2 620x330 Arbeitseinsatz auf dem Großwerder

 

Ein Beitrag von Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Ziegenhorn 1
19395 Plau am See , OT Karow

Telefon

  • 038738 / 73900

Faxnummer

  • 038738 / 7390 -21

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>