Kennen Sie bereits die Naturparke in Deutschland? Seit 2013 berichtet das Naturparkmagazin online über Veranstaltungen und Aktivitäten aus Naturparken in Deutschland. Monatlich versenden wir einen Newsletter mit Berichten zu aktuellen Terminen und Aktivitäten, Neuigkeiten und Projekten. Möchten Sie unseren bundesweiten Newsletter in Zukunft auch erhalten? Dann klicken Sie bitte auf diesen Beitrag und melden Sie sich für den bundesweiten oder regionalen Newsletteran.

Wir würden uns freuen, wenn Sie als Abonnent mit dabei wären. Herzliche Grüße.

Am Freitag den 9. März gibt es um 19 Uhr diesen spannenden Vortrag von Ralf Sturm über die faszinierende Entwicklung der Schmetterlinge. Veranstalter  ist die BN Kreisgruppe Cham, der Vortag findet in der Klostermühle in Cham statt.

Am Freitag den 16. März können sie bei einem spannenden Vortrag etwas über das Liebesleben der Tiere erfahren vor denen es vielen graut. Diplom Biologin  Katrin Kurz berichtet im LBV Zentrum Natur und Mensch über diese interessante Tierart. Beginn um 19:30 in Nößwartling 12

Am Freitag den 23. März ab 14 Uhr erfahren sie wie Bayern  Biotopbäume und Totholz fördert . Bei dieser Exkursion mit Förster Jürgen Köbler lernen sie den Wald in seiner Reichhaltigkeit kennen. Eine Kooperationsveranstaltung  des AELF Cham, der Unteren Naturschutzbehörde und der BN Kreisgruppen Cham. Treffpunkt: Furth im Wald, Dieberg 22a, Späth-Kreuz  

Am Samstag den 24. März können sie ab 20 Uhr (Einlass 18:30 Uhr) das Kabarett und Lieder von Hubert Treml genießen. Begleitet wird er auf der Gitarre von Robert Prill. Karten gibt es über das Tourismusbüro Falkenstein, Veranstaltungsort ist die Hofstube, Röhrenhof 1, Rettenbach

Eine Sonderausstellung vom 1. Februar bis 3. Juni im Wallfahrtsmuseum Neukirchen beim Heiligen Blut. Die Geschichte der Glashütten im bayerisch-böhmischen Waldgebirge reicht zurück bis zu den Siedlungsanfängen. Die Glasmacher waren die ersten Kolonialisten im Waldgebirge. Im Laufe der Jahrhunderte entstanden zahlreiche Glashütten, die die Glasherstellung zum wichtigsten Erwerbszweig machten. Anfangs wurden Butzenscheiben, Glasperlen und einfaches Hohlglas

Nicht nur die Natur erhalten sondern auch das alte traditionelle Kulturgut zu erhalten ist eine wichtige Aufgabe. Im Naturpark Oberer Bayerischer Wald gibt es viele Traditionen die in neuerer Zeit wieder aufleben oder schon immer gepflegt wurden. Zu den Klassikern gehören da die Festspiele, allen voran der “Drachenstich” in Furth im Wald, dieses älteste Volksfestspiel

Dieser Welterbe-Wandertag ist ein besonderer. Der Förderverein Welterbe, die Vereinigten Domstifter und weitere Akteure laden herzlich ein.

Zehn geführte, kostenlose Rad- und Wandertouren durch Naumburg und die einmalige Kulturlandschaft an Saale und Unstrut werden geboten. Diesmal stehen die zahlreichen ehemaligen mittelalterlichen Klöster der Region im Mittelpunkt. Sieben Touren starten am Naumburger Dom; drei Touren am Kloster Memleben.

Wir testen unsere mentalen und körperlichen Fähigkeiten beim Knobeln, Balancieren und Experimentieren und den typischen Reaktions- und Wissenstests für Astronauten-Anwärter(innen). Mit kleinen Flug- und Raketenexperimenten finden wir heraus, welche physikalischen Gesetze beim Weltraumflug wirken.

Lernen Sie die Kunst des Rebschnitts kennen. Vom erfahrenen Praktiker wird demonstriert, wie bei verschiedenen Erziehungsformen und Altersstufen der Weinstöcke der sachgerechte Rückschnitt erfolgt. Mitmachen ausdrücklich erlaubt! Termin 03.03.2018 09:00 bis 12:00 Uhr Preisinformationen: 10,00 EUR pro Person inkl. 1 Glas Wein Veranstaltungsort Herzoglicher Weinberg Freyburg Naturpark Betriebsgesellschaft mbH 06632 Freyburg Mühlstraße 23 b Email:

Der Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland lädt zu einer Wanderung in die Frühlingsblüte bei Hirschroda herzlich ein. Treffpunkt der 3-stündigen Führung ist um 14.00 Uhr Hirschroda Ortsmitte an der Dorfwiese.

Die Wanderung in die Märzenbecherblüte bei Landgrafroda zur Blütezeit der Märzenbecher wird kurzfristig bekannt gegeben, um den optimalen Zeitpunkt der Frühlingsblüher bestimmen zu können.

Der Tierpark in Eilenburg ist ein echter Heidemagnet. Dort soll bis 2019 das neue Tropicana fertig werden.

Der Naturparkträgerverein Dübener Heide will zusammen mit den Landkreisen das Mobilitätsangebot in der Region verbessern.

Der Kunstmaler Bernd Garbe stellt ab dem 9. März 2018 eine Auswahl seiner Werke im Naturparkhaus der Dübener Heide in Bad Düben aus.

Lernen Sie die Besonderheiten des Spessarts kennen sowie Geschichte und Geschichten rund um den Eselsweg in Begleitung von Christina Schurk und Melanie Weippert.

Der Landkreis Anhalt-Bitterfeld ist zum 1. Januar Mitglied im Verein Dübener Heide e.V. geworden.

Guido Steinel stammt aus der Gemeinde Johannesberg im Naturpark Spessart. Er wuchs dort auf einem landwirtschaftlichen Familienbetrieb auf und arbeitete später hauptberuflich als Tierarzt.

Begleiten Sie Ruth Elsesser auf einer spannenden Kriminaltour durch den Kahlgrund und wecken Sie den Detektiv in sich!

Genießen Sie zusammen mit Klaus Stasek die warme Frühjahrssonne bei einer kleinen Wanderung im Weinberg, testen Sie herrliche Weine aus der Region und bestaunen Sie die ersten Frühjahrsblüher.

Wandern Sie im Naturschutzgebiet “Ruine Homburg” und entdecken Sie die “Gewöhnliche Kuhschelle” in all ihrer Frühjahrspracht.

Erleben Sie den Spessart und seine Bewohner bei einen spannenden Nachtwanderung.

Der Verein Dübener Heide e.V. lädt am 31. März 2018 zu einem „Heide-Kräuter- und Pflanzenmarkt“ in den Innenhof des Naturparkhauses in Bad Düben ein.

Erfahren Sie von Dieter Stockmann mehr über das einmalige Technikdenkmal aus den Anfangszeiten des Autobahnbaus an Orten, die sonst niemand kennt.

Kennen Sie schon das Geheimnis der Herstellung von Ahler Wurscht? Matthias Pflüger lüftet das der Jausenstation Weißenbach in einem neuen Kurzfilm.