Kennen Sie bereits die Naturparke in Deutschland? Seit 2013 berichtet das Naturparkmagazin online über Veranstaltungen und Aktivitäten aus Naturparken in Deutschland. Monatlich versenden wir einen Newsletter mit Berichten zu aktuellen Terminen und Aktivitäten, Neuigkeiten und Projekten. Möchten Sie unseren bundesweiten Newsletter in Zukunft auch erhalten? Dann klicken Sie bitte auf diesen Beitrag und melden Sie sich für den bundesweiten oder regionalen Newsletteran.

Wir würden uns freuen, wenn Sie als Abonnent mit dabei wären. Herzliche Grüße.

Im Vortrag werden Ihnen alle Werkzeuge der Astronomen vorgestellt. Diese reichen vom kleinen Linsenteleskop, über hunderte Meter große Radioteleskope bis hin zu Satelliten und Weltraumobservatorien.

Die Unternehmensgruppe Fürst von Hohenzollern – FORST und der Bayerische Waldverein veranstalten am Samstag den 1. Juli  im Hohenzollern Skistadion am Großen Arber einen Waldaktionstag. Nach der offiziellen Eröffnung erwarten sie auf dem ganzen Gelände verteilt 40 Aussteller aus dem Bereichen Forstwirtschaft, Holzfertigung und Naturschutz. Der Naturpark Oberer Bayerische Wald hat zusammen mit dem Naturpark

Am Sonntag den 2. Juli geht es auf den LBV-Acker bei Arnschwang. Um 14 Uhr geht es los am LBV-Zentrum in Nößwartling, dort halten wir Ausschau nach ursprünglichen Ackerbeikräutern und erfahren altes Kräuterwissen über diese Pflanzen. Treffpunkt am LBV-Zentrum, Weiterfahrt von dort in Fahrgemeinschaften. Kosten Erwachsene 4 €, Kinder 1 €, LBV Mitglieder sind frei.

Am Mittwoch den 5. Juli können sie um 14 Uhr mit der Gebietsbetreuerin Anette Lafaire das Naturschutzgebiet “Kleiner Arbersee” kennenlernen. Bei einem Rundgang um den See erfahren sie viel über die besonderen Pflanzen und Bewohner dieses See mitten in den Wäldern des Bayerischen Waldes. Treffpunkt ist an der Holzbrücke direkt am See. Von Lohberg aus

Am Donnerstag den 6. Juli können sie um 10 Uhr an einer kleinen Wanderung am Rand der Regentalaue teilnehmen. Treffpunkt ist der Parkplatz Laichstätt. Bei diesem Rundgang erfahren sie etwas über die Entstehung und Nutzung in frühere Zeit. Außerdem schauen wir was so am Wegesrand wächst. Natürlich werfen wir auch einen Blick auf die Vogelwelt,

Am Samstag den 8. Juli brechen wir um 21 Uhr in der Dämmerung auf und erleben die Heide bei Nacht mit ihren Geräuschen, Düften und Gesängen. Schnuppern, hören, schemenhaft sehen und erahnen eröffnet einen anderen Zugang zur Natur. Dauer ca. 3 Stunden Referentin: Renate Krause, Dipl-Ing (FH), Naturpädagogin Treffpunkt: Schranke am ehemaligen Truppenübungsplatz Anmeldung: erbeten abends

Kommen Sie am Samstag den 8. Juli mit auf die Suche nach den geheimnisvollen Rufen und der Welt der Fledermäuse. Bitte bringen sie eine Taschenlampe mit. Geführt werden sie von S. Morgenroth, Dipl. Biologin Fledermausexpertin und  J. Matt, Arbergebietsbetreuer: Treffpunkt ist um 21 Uhr am  Arberseehaus am Großen Arbersee Veranstalter: Naturpark Bay. Wald, LBV Kreisgruppe Regen

Am Mittwoch den 12. Juli geht es um 10:30 Uhr um den Kleinen Arbersee. Gebietsbetreuerin Anette Lafaire zeigt und erklärt die Geheimnisse rund um den See. Treffpunkt ist direkt auf der Holzbrücke am See. Sie können von Lohberg aus mit der Kleinen Arbersee-Bahn direkt bis zum See fahren und dann an der Führung teilnehmen. Eine

Am Sonntag den 16. Juli gibt es ab 10 Uhr ein kunterbuntes, spannendes Naturerlebnisprogramm für Groß und Klein. Dazu gibt es Speis und Trank und die Weißenregener Blaskapelle spielt zünftig auf. LBV Zentrum Nößwartling.

Am Donnerstag den 20. Juli geht es um 10 Uhr in die Regentalaue. Bei diesem gemütlichen Spaziergang in der Regentalaue erfahren sie etwas über deren Entstehung und Nutzung in früher Zeit. Außerdem was so rechts und links des Weges wächst, dies ist keine ornithologische Führung, auch wenn wir natürlich einen Blick in die Vogelwelt unternehmen. Treffpunkt

Am Dienstag den 25. Juli geht es um 10 Uhr von der Talstation Hoherbogen los zu dieser mittelschweren Wanderung. Der Hohebogen stellt mit seinem Gestein eine Besonderheit im Bayerischen Wald dar, worum es sich dabei handelt erfahren sie bei dieser mittelschweren Wanderung. Doch auch was rechts und links des Weges lebt und wächst wird dabei

Am Freitag den 28. Juli gibt es um 14 Uhr eine botanische Wanderung auf dem Arberplateau. Diese Rundwanderung führt sie zu den botanischen Besonderheiten und verschiedenen Lebensräumen am Arberplateau. Erfahren Sie zudem mehr über 25 Jahre Natura 2000. Referenten sind G. Nagel, Grünes Herz Europa; J. Matt, Arbergebietsbetreuer.  Treffpunkt ist an der Arberkapelle auf dem Großen

Am Sonntag den 30. Juli geht es um 10 Uhr zusammen mit den Arbergebietsbetreuern Johannes Matt und Anette Lafaire auf den Großen Arber. Eine Familienwanderung mit anschließender Aktion zum Schutz des ungarischen Enzian. Wir wandern gemütlich auf den Großen Arber, unterwegs gibt es immer wieder Spiele und Aktionen rund um die Natur. Im Gipfelbereich, wird

ist Verkaufsleiter bei der Baden-Badener Winzergenossenschaft, die beim Thema Regionalvermarktung eng mit dem Naturpark zusammenarbeitet. Zum Start der Käse-Aktionswochen der Naturpark-Wirte verrät der Weinkenner und passionierte Langläufer, welcher Wein das perfekte Pendant zu einem kräftigen Käse ist – gerade jetzt in der Sommerzeit.

Das Siegerfoto des Monats Juni mit dem Thema „Wanderlust“ im Fotowettbewerb „Augenblick Natur!“ ist der „Blick vom Gupfen“ von Axel Figge-Wolberg.

NaturparkführerInnen feierten mit zahlreichen Besuchern ein Wochenende lang

Geschenke ganz persönlicher Art hatten die Festredner zum Naturparkführerjubiläum mitgebracht: selbst gemalte und illustrierte Bilder. Die individuellen Kunstwerke dienten dem Naturparkvorsitzendem Landrat Dr. Richard Sigel, Murrhardts Bürgermeister Armin Mössner, Welzheims Bürgermeister Thomas Bernlöhr und dem Naturpark-Geschäftsführer Bernhard Drixler als Vorlage für ihre Reden und so individuell wie ihre Bilder waren auch ihre Ansprachen. Allen gemein

Christiane Geiger ist Berufsschäferin und bewirtschaftet gemeinsam mit ihrem Partner Dieter Michler und dessen Familie einen Betrieb mit etwa 800 Mutterschafen in Adelsberg bei Gemünden.

Anfang Juni wurden Sichtungen eines Wolfs am östlichen Rand des Spessarts von der Landesanstalt für Umwelt bestätigt.

02.07.: 60 Jahre biologisch-dynamische Landwirtschaft auf dem Völkleswaldhof

Gut angenommen wurde Ende Mai eine Fortbildung für Lehrkräfte und Naturpädagogen zum Thema Beweidung und Naturschutz im Naturschutzgebiet Spessartwiesen.

Jutta Hänsel ist der Naturwacht Stechlin-Ruppiner Land seit gut 15 Jahren treu verbunden, erst als ABM-Mitarbeiterin, dann als Freiwillige der Naturwacht.

Die botanischen Besonderheiten der Weikertswiese begeisterten zahlreiche Naturfreunde bei der Führung des Gebietsbetreuers Christian Salomon.

In diesem Sommer bietet die Alte Reederei Fürstenberg/Havel immer Dienstags Fahrten auf dem Kaffenkahn mit Live-Musik an.

Der Dorfverein Menz e.V. lädt am 22. Juli 2017 zum 3. “Dinner in Weiß” auf den Friedensplatz in Menz ein.