Kennen Sie bereits die Naturparke in Deutschland? Seit 2013 berichtet das Naturparkmagazin online über Veranstaltungen und Aktivitäten aus Naturparken in Deutschland. Monatlich versenden wir einen Newsletter mit Berichten zu aktuellen Terminen und Aktivitäten, Neuigkeiten und Projekten. Möchten Sie unseren bundesweiten Newsletter in Zukunft auch erhalten? Dann klicken Sie bitte auf diesen Beitrag und melden Sie sich für den bundesweiten oder regionalen Newsletteran.

Wir würden uns freuen, wenn Sie als Abonnent mit dabei wären. Herzliche Grüße.

Die Jurry des Naturparkkuratoriums würdigte mit der diesjährigen Preisvergabe die Rettung der zum Abriss freigegebenen alten Trafostation als Fledermausquartier durch die erfolgreiche Zusammenarbeit von Gemeinde Wandlitz und Förderverein des Naturparks Barnim. Mit vergleichsweise geringem Aufwand an Material, Arbeitszeit und finanziellen Mitteln konnte der prägnante Turm in der Warthestraße erhalten und als Lebensraum für Fle-dermäuse umgebaut

Noch bis zum 19. November 2017 können Sie die Wilden Wochen im Naturpark Habichtswald genießen – Also ran an den Teller!

Am Samstag den 4. November können sie von 14 bis 17 Uhr ihre eigenen Seifen herstellen. Naturseifen aus hochwertigen Pflanzenölen, Blüten und ätherischen Ölen selbst sieden. Jeder Teilnehmer lernt sich  sein individuelles Rezept zusammen zu stellen. Die Kursleitung hat Kathrin Robl in ihrer Werkstatt in Erpfenzell 10a, Falkenstein. Die Kursgebühr beträgt 25 € zuzüglich Materialkosten.

05.11.: Fackelwanderung mit Naturparkführerin Sabine Rücker durch die Weinberge

Am Sonntag den 5. November kommt der Kasperl in das LBV Zentrum Mensch und Natur in Nößwartling. Dort gibt es jeweils um 14 Uhr und um 15 Uhr eine Vorstellung. Kosten 3,50 €/Person, LBV Mitglieder 2 €

Am Freitag den 24. November gibt es um 19:30 Uhr im Hotel Randsberger Hof einen ungewöhnlichen Vortrag, der Gruseln, Schaudern und Staunen bietet.  Immer schon haben manche Tier- und Pflanzenarten dem Menschen Angst eingeflößt. Ob Schlangenbiss, Schierlingsbecher oder Pilzgericht, der Referent Markus Schmidberger beleuchtet unsere Natur einmal aus einer anderen Perspektive und stellt dabei Geschichten

Gute Nachricht für die Spessart-Fans. Die beliebete Panoramakarte, welche der Naturpark 2012 erstmals veröffentlichte und die seit einiger Zeit vergriffen ist, kann nun endlich nachgedruckt werden.

Der Naturpark Bergisches Land wird am 26.10.2017 gemeinsam mit der Biologischen Station Oberberg mit einem Stand auf dem Waldbröler Vieh- und Krammarkt vertreten sein.

Jetzt wird es herbstlich mit unserem Rezept des Monats aus dem Naturpark Arnsberger Wald. Meinolf Griese serviert es zu dieser Jahreszeit gerne seinen Gästen im Hotel “Haus Griese” am Möhnesee.

Der Projektleiter Jan Hoffmann von der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz stellt uns am 02.11.2017 in der Naturstation Lebendige Nahe das EU-LIFE-Projekt “Wiedervernässung von Hang- und Quellmooren im Nationalpark Hunsrück-Hochwald” vor.

Am 30. Oktober und 27. November sind für dieses Jahr die beiden letzten Energie-Sprechstunden in Eschenburg. Dieses neue regionale Beratungs-Angebot hat die „Hessische Energiespar-Aktion“ (HESA) nach der 8. Energie-Messe in der Gemeinde begonnen. Am letzten Montag im Monat gibt es die kostenlose Beratung zwischen 15 und 18 Uhr im Rathaus, das im Ortsteil Eibelshausen in der Nassauer Straße 11 steht.

Am Sonntag, 05. November 2017 findet der alljährliche Wandermarathon statt. Los geht’s für die Marathonwanderer um 7.30 Uhr in Herborn am Schießplatz. Der Halbmarathon startet um 11.30 Uhr in Mittenaar-Offenbach am Dorfgemeinschaftshaus. Nach jeweils 12-15 km der Strecke warten Versorgungsstationen auf Sie. Im Ziel am Kultur-, Sport- und Freizeitzentrum Bad Endbach werden die Teilnehmer zwischen 15.00 und 18.00 Uhr mit zünftiger Hinterländer Blasmusik empfangen.

Ein Angebot für Erwachsene vom 03.-05.11.2017, die die Natur aus größtmöglicher Nähe erleben wollen: Überleben im Freien, Zurechtkommen mit Improvisation und Behelfsmäßigkeit und das Orientieren in der Wildnis. Ein reichhaltiges Programm quer durch die Palette des Survivals.

Thomas Staab ist der Leiter der Umweltstation Kleinostheim des Landesbundes für Vogelschutz (LBV).

Die Wanderung von ca. 6 km startet am 04.11.2017 am Schinderhannesbrunnen und führt über die Schmidtburg, wo am Lagerfeuer außer Getränken und Würsten auch allerlei Geschichten rund ums Feuer und die Burg geboten werden. Gegen 19.00 Uhr geht es mit Fackeln im Mondlicht zurück zum Ausgangspunkt. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Von der Schmidtburg im Hahnenbachtal zum Schmidtburger Hof in Weiler, vorbei an Schloss Dhaun geht es am 05.11.2017 mit viel Geschichten und Geschichte rund um die Burgmannen, die Schmidtburger Fehde und den Alltag im Mittelalter. Am Abend ist ein gemeinsames Rittermahl vorgesehen.

Wandern Sie mit Naturparkführerin Ruth Elsesser zu Bauernhöfen und sehen Sie, wo Milch und Fleisch herkommen.

Der zertifizierte Natur- und Landschaftsführer Michael Brzoska lädt Sie am 13.11.2017 zu seiner Montagstour rund um Bundenbach und den angrenzenden Lützelsoon ein. Anschließend an die Wanderung findet eine Einkehr in die Bergmannsschenke des Besucherbergwerks Herrenberg statt.

“Ausblicke im Naturpark” war das Thema des Monats September im Fotowettbewerb “Augenblick Natur!”