Kennen Sie bereits die Naturparke in Deutschland? Seit 2013 berichtet das Naturparkmagazin online über Veranstaltungen und Aktivitäten aus Naturparken in Deutschland. Monatlich versenden wir einen Newsletter mit Berichten zu aktuellen Terminen und Aktivitäten, Neuigkeiten und Projekten. Möchten Sie unseren bundesweiten Newsletter in Zukunft auch erhalten? Dann klicken Sie bitte auf diesen Beitrag und melden Sie sich für den bundesweiten oder regionalen Newsletteran.

Wir würden uns freuen, wenn Sie als Abonnent mit dabei wären. Herzliche Grüße.

Neuer Anbieter für Wildniskurse und Natursport im Naturpark Meißner-Kaufunger Wald aktiv.

Im Rahmen seiner Sommertour besuchte Minister Peter Hauk Ende August die Geroldsauer Mühle in Baden-Baden. Hauk informierte sich vor Ort über Konzept und Angebot heimischer landwirtschaftlicher Erzeugnisse.

(Wanderung / Vögel) Sonntag, 18.09.2016 Uhrzeit: von 08:00 bis 10:30 Im September kann man im Lüsekamp noch die letzten Brutvögel, wie Schwarzkehlchen und Heidelerche antreffen und gleichzeitig bei geeigneter Wetterlage gut den herbstlichen Vogelzug beobachten. Vielleicht sind auch rastende Watvögel zu entdecken. Treffpunkt: 41372 Niederkrüchten-Elmpt, Parkplatz an der Grenze, Landhotel Bosrijk (ehem. Cox) Leitung: Silvia

(Wanderung / Natur allgemein) Sonntag, 18.09.2016 Uhrzeit: von 14:30 bis 15:30 Der Naturschutzhof bietet Besuchern aller Altersgruppen spannende Entdeckungen rund um die Natur. Das Außengelände von ca. 2 ha lädt dazu ein, eine beeindruckende Vielfalt an Farben, Gerüchen und Geräuschen zu erleben und zu genießen. Nehmen Sie an einer naturkundlichen Führung teil! Treffpunkt: NABU Naturschutzhof

(Fahrradtour / Natur allgemein) Sonntag, 18.09.2016 Uhrzeit: von 11:00 bis 17:00 Entlang der Schwalm radeln wir zu den Mühlen, die an der Schwalm liegen und einigen anderen Mühlen, die als Restaurants ausgebaut wurden (ca. 40 km mit Pausen). Treffpunkt: 41844 Wegberg-Beeck, Grenzlandring, Parkplatz am Friedhof Leitung: Gisela Messing/Naturpark Schwalm-Nette Sprache: DE Sonstiges: Eventuelle Einkehr, dennoch

(Fahrradtour / Sonstiges) Sonntag, 18.09.2016 Uhrzeit: von 09:30 bis 13:00 Im Rahmen einer Radwanderung von ca. 15 bis 20 km Länge entlang des Gewässers 6.0, der Schleck und der Niers wird die sich im Laufe der letzten 160 Jahren geänderte Zielsetzung in der Gewässerbewirtschaftung dargestellt und darin eingebunden ein Historisches Wehr besichtigt und dessen Funktionsweise

(Wanderung / Natur allgemein) Samstag, 24.09.2016 Uhrzeit: von 11:00 bis 15:00 Auf schmalen, verwunschenen Pfaden führt diese abwechslungsreiche 4 PfotenTour durch das Naturgebiet Holtmühle mit großartigen Blicken auf die sich bietende Wasserwelt, kleine Seen und vorbei an alten Kiesgruben, wo seltene Vögel ihre Heimat haben. Ein Stück durch das urige Galgenvenn rundet diese Wanderung ab.

(Fahrradtour / Natur allgemein) Donnerstag, 22.09.2016 Uhrzeit: von 14:00 bis 19:00 Mit dem Fahrrad geht es durch den Naturpark Maas-Schwalm-Nette und darüber hinaus. Die Touren werden in gemächlichem Tempo gefahren und sind daher auch für ältere Teilnehmer geeignet. Es wird nach halber Strecke eine Einkehr zur Erholung bei Kaffee und Kuchen (Selbstzahlung) angeboten. Treffpunkt: 41334

(Wanderung / Natur allgemein) Sonntag, 25.09.2016 Uhrzeit: von 11:00 bis 15:00 – niederländisch-deutsche Gemeinschaftswanderung – Viele kennen die Mündung oder den Verlauf der Schwalm, nur wenige das Quellgebiet. Bei einer Wanderung von max. 10 km lernen wir das Quellgebiet kennen und sehen mit etwas Glück einen Eisvogel, Rehe oder Füchse. Treffpunkt: Parkplatz an der Tüschenbroicher

(Sonstiges / Sonstiges) Sonntag, 25.09.2016 Uhrzeit: von 10:00 bis 11:30 Besichtigung der umgesetzten Baumaßnahme am Zweigkanal im Bereich der Mündung in die Niers, Erläuterung der mit der Maßnahme verfolgten Ziele und zu erwartende Entwicklungen des neu geschaffenen Gewässerteiles, eingebettet in die Darstellung der Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie. Treffpunkt: Parkplatz Burg Uda, Mühlengasse 6 in 47929 Grefrath-Oedt

(Fahrradtour / Kultur(geschichte)) Samstag, 24.09.2016 Uhrzeit: von 15:00 bis 17:00 Geführte Fahrradtour durch die Natur- und Kulturlandschaft um Wachtendonk. Besichtigung von Bodendenkmälern von 1786 mit geschichtlichem Hintergrund. Bitte verkehrssicheres Fahrrad mitbringen (ca. 20 km). Anschließend mehrere Einkehrmöglichkeiten in zum Teil denkmalgeschützten Restaurants in Wachtendonk. Treffpunkt: 47669 Wachtendonk, Friedensplatz 11, Nierspromenade Leitung: Wilfried Küsters, Wasser.Erlebnis.Begleiter und

(Wanderung / Kultur(geschichte)) Sonntag, 25.09.2016 Uhrzeit: von 14:30 bis 16:30 Kommen Sie mit auf einen Spaziergang zum Kloster St. Ludwig und zum Dalheimer Klosterhof. Spazieren Sie durch die 100jährige Geschichte von St. Ludwig und der noch älteren vom Dalheimer Kloster. Sie hören von einem großzügigen Edelherrn, von fleißigen Patres, von adeligen Töchtern und verfallenen Sitten.

(Fahrradtour / Landschaft) Sonntag, 25.09.2016 Uhrzeit: von 11:00 bis 16:00 Was ist eine Motte? Zu welchem Zweck wurden Motten gebaut? Die ca. 35 km lange Radtour (E-Bike-Geschwindigkeit) führt uns zu den Motten und der Landwehr im Gebiet rechts und links der Rur – entlang der Grenze zu den Niederlanden. Vorgesehen sind eine größere Pause (Gitstapper-Mühle

(Aktivität / Natur allgemein) Mittwoch, 28.09.2016 Uhrzeit: von 18:30 bis 21:30 Du bist gerne mit anderen in der Natur unterwegs und suchst für deine Aktivitäten Gleichgesinnte. Dann komm zum Single-Naturtreff nach Nettetal, um Leute zu treffen, mit denen du dich dafür verabreden kannst. Treffpunkt: Infozentrum Krickenbecker Seen, Krickenbecker Allee 36, 41334 Nettetal-Hombergen Leitung: Stephanie Arnz,

(Fahrradtour / Natur allgemein) Dienstag, 27.09.2016 Uhrzeit: von 14:00 bis 18:00 Natur, Kultur, Modernes und Historisches – auf unserer Radwanderung durch das deutsch-niederländische Grenzgebiet mit Besichtigungen gibt es viel – und immer wieder Neues – zu entdecken. Treffpunkt: 41334 Nettetal-Lobberich, Ecke Windmühlenweg/Mühlenstraße (Schule am See) Leitung: Brigitte Puschmann/Radlertreff Nettetal Telefon: +49(0)2153-6647 Sprache: DE Sonstiges: Gemeinsame

(Fahrradtour / Natur allgemein) Donnerstag, 29.09.2016 Uhrzeit: von 14:00 bis 19:00 Mit dem Fahrrad geht es durch den Naturpark Maas-Schwalm-Nette und darüber hinaus. Die Touren werden in gemächlichem Tempo gefahren und sind daher auch für ältere Teilnehmer geeignet. Es wird nach halber Strecke eine Einkehr zur Erholung bei Kaffee und Kuchen (Selbstzahlung) angeboten. Treffpunkt: 41334

Am Mittwoch den 7. September 14 Uhr, können Kinder (6-12 J.) in der ErpfenzellerGartenWerkstatt viel rund um das Thema Schaf und Wollverarbeitung erfahren. Aber nicht nur trockene Theorie sondern auch praktisch können sie mit der Wolle arbeiten. So wird kardiert, mit einer Astgabelspindel gesponnen und auf einem Stäbchenwebrahmen gewebt. Freundschaftsbänder können so gefilzt, gehäkelt und

Am Mittwoch den 14. September um 14 Uhr gibt  es eine geführte Wanderung mit der Gebietsbetreuerin rund um den Kleinen Arbersee. Dabei erfahren sie wie der See entstanden ist und welche Geheimnisse er heute noch verbirgt.

Am Mittwoch den 21. September können sie um 10:30 Uhr die Gebietsbetreuerin bei einem Rundgang um den See begleiten. Bei dieser Tour erfahren sie nicht nur wie der See und seine schwimmenden Inseln entstanden sind, sondern auch welche heimlichen Bewohner sich am See tummeln. Treffpunkt ist die Brücke am See, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Jeden Montag gibt es bis 24. Oktober 2016 eine Radwanderung zur Halbinsel Gnitz. Die Tour führt über die ehemaligen Fischerdörfer Netzelkow und Lütow ins Naturschutzgebiet “Südspitze Gnitz”.

Am Sonntag den 25. September können sie um 13:30 Uhr bei einem Waldbegang das spezielle Artenschutzmanagement kennenlernen. Referent ist Forstbetriebsleiter Hubert Meier, der ihnen das Management im regionalen Naturschutzkonzept der Bayerischen Staatsforsten vor Ort im Wald erklärt. Treffpunkt ist Parkplatz am Waldhaus Einsiedel bei Nittenau. Dies ist eine Gemeinschaftsveranstaltung von der BN Kreisgruppe Cham, LBV-Kreisgruppe

Am Mittwoch den 28. September können sie mit Sepp Altmann und Anette Lafaire vom Großen Arbersee zum Großen Arber und weiter zur Chamer Hütte wandern. Der Rückweg führt am Kleinen Arbersee wieder auf den Brennes. Anfahrt von Eschlkam (8:22) und Furth im Wald (8:10) mit RBO-Linienbus und vom Brennes wieder zurück. Diese mittel bis anspruchsvolle Tour ist ca.

Jeden Dienstag gibt es bis zum 25. Oktober eine Radwanderung in das südöstliche Hinterland Usedoms. Die Tour führt zur polnischen Insel Wollin durch das Swinedelta und zurück durch die Naturschutzgebiete Zerninseesenke und Gothensee/Thurbruch nach Bansin.

Rund 50 freiwillige Helfer packten Mitte Juli im Baden-Badener Stadtwald tatkräftig mit an, um die Lebensbedingungen des Auerhuhns zu verbessern. Die Aktion fand im Rahmen des Projekts „Herzenssache Natur“ statt.

Hochwertige Lebensmittel aus dem Schwarzwald und pures Landleben in Einem genossen Anfang August rund 4.000 Gäste beim diesjährigen Brunch auf dem Bauernhof. Insgesamt 28 Bauernhöfe öffneten ihre Tore und luden zu einem reichgedeckten Frühstücksbuffet ein.