Oliver Schaffer ist der ungekrönte König unter den zahlreichen PLAYMOBIL-Sammlern. In der Arche Nebra ist eine Auswahl von historischen Szenen aus der Sammlung Oliver Schaffer zu sehen.

Bei der diesjährigen Verbrauchermesse MSP-EXPO vom 21.-24. April in Lohr bieten der Naturparkverein und seine Partner eine Ziegenschau der besonderen Art.

Am Samstag, den 2. April hält Wildbiologe Manfred Wölfl einen Vortrag zu Rahmenbedingungen und Perspektiven über die Rückkehrer Wolf und Luchs. Beginn ist um 19 Uhr im Randsberger Hof in Cham.

Am Donnerstag den 14. April gibt es um 19 Uhr in der Klostermühle in Altenmarkt einen sehr interessanten Vortrag von Kreisfachberaterin Gartenbau Renate Mühlbauer.

Am Freitag, den 08. April 2016 lädt Sie Marion Werner um 20.00 Uhr zu einer Reise in unsere Sternenwelt ein.

Am Samstag, den 17. April 2016 lädt die Naturwacht im Naturpark Westhavelland zur morgendlichen Vogelstimmenführung ein.

Am Samstag, den 30. April 2016 auf nach Milow zum Blütenfest auf der Streuobstwiese.

Am Sonntag, den 10. April 2016 können Sie die Moskauer Baja-Virtuosen Prof. Wladimir Bonakow und Iwan Sokolow bei einem ganz besonderen Konzert im KulturGutshaus Köpernitz erleben. Die beiden „Verdienten Künstler Russlands“ begeistern ihre Zuhörer mit den ungewöhnlichen Klängen des Baja-Instruments, das Prof. Bonakow europaweit bekannt gemacht hat.

Von den in Deutschland vorkommenden 20 Fledermausarten sind 13 im Naturpark heimisch…

Die Straße zwischen Hohennauen und Parey ist mit dem Aufbau des Krötenzauns für die Amphibienwanderung bestens gerüstet…

Am Samstag, den 16. April gibt es die Möglichkeit von 12 bis 18 Uhr an einer interessanten Landart-Veranstaltung, im LBV-Zentrum Mensch und Natur, teilzunehmen.

Bei einer Wanderung von Dagow vorbei am Peetschsee nach Neuglobsow können Sie am Samstag, den 16. April 2016 den Buchenwald im Frühjahr entdecken.

Am Sonntag, den 17. April können Sie mit Anton Weidner, Apotheker, eine Wanderung auf dem Schützsteig durch das Naturwaldreservat am Schwarzwihrberg machen. Hierbei halten wir Ausschau nach den ersten Frühlingsboten.

Am Sonntag, den 17. April 2016 präsentieren Kerstin Blodig, Liv V. Larsen und Mia Grunberg Adin die ganze Bandbreite skandinavischer Folkmusik.

Kaum eröffnet, schon gibt es Menschen, die mutwillig den Rundweg Jeber-Bergfrieden beschädigen.

Nach 15 Jahren Betrieb freut sich das Team vom Infozentrum “Haus der Langen Rhön” in Oberelsbach über die neu gestaltete Ausstellung. Neue Ausstellungsinhalte tragen der Entwicklung der Modellregion UNESCO-Biosphärenreservat Rhön Rechnung. An vielen interaktiven Ausstellungsmodulen kann der Besucher ihn speziell interessierende Informationen abrufen.

Was machen die “Wanderratten” im All? Hier gehts zur neuesten Aktion der Jugendgruppe.

Die Naturparke haben die Landtagskandidaten befragt, die Bürger haben ihre Kandidaten gewählt – wie wird es mit der Unterstützung für die Naturparke in Sachsen-Anhalt langfristig weitergehen?

Nach dem Motto “Abgucken erlaubt – was wir von der Natur lernen können” hat das Umweltzentrum Hanau in Kooperation mit der Technischen Universität Darmstadt und mit der finanziellen Unterstützung durch die „Fraport AG“ und den „Industriepark Wolfgang“ die Wanderausstellung “Ideenlabor Natur” entwickelt. Zu sehen ist diese Ausstellung bis zum 30. Mai 2016 im Infozentrum “Haus der Langen Rhön” in Oberelsbach.

Anlässlich des Tages des Baumes sind alle Interessenten am 25.04.2016 zu einer Exkursion zu den Baumriesen des Naturparks eingeladen. Herr Ralf Koch führt sie zu einer dicken Buche, einer eindrucksvollen Kiefer und zu ehrwürdigen Eichen.

Von der Wildnispädagogik über Tierspuren und -stimmen bis zum Bogenschießen und Feuermachen, im April sind Veranstaltungen und Kurse zu verschiedensten Themen bei der Wildnisschule Oberpfalz geplant.

Auch im Naturpark Hirschwald ist der Kulturfolger Fledermaus in der Umgebung des Menschen häufig zu finden: in alten Stadeln, auf Dachböden und, wie hier in Rieden, auch in Kirchengebäuden. Fledermausfreunde werden vom Landkreis mit einer Plakette als Anerkennung ausgezeichnet.

Eine besondere Entdeckung machte der Geologe Olaf Juschus bei der Vorbereitung der Exkursion ins Miethsluch. Am Wegesrand stieß er auf eine ausgedehnte Wölbacherstruktur.

Die Naturwacht und das Besucherzentrum des Naturparks Dahme-Heideseen laden zu einer Frühlingswanderung in die Mondschein-Nacht ein.

Top