Wer kennt sie nicht, die Ranger? Im Ausland sind sie in Nationalparken oder Naturparken für die fachkundige Informierung der Besucher zuständig, machen Führungen und Umweltbildung. Ähnliches gibt es auch hier in Bayern, die “Gebietsbetreuer/innen”, auch sie stehen Rede und Anwort zum Gebiet, der Flora und Fauna und vielen weiteren Themen in ihren Gebieten.

Wolfgang Schuster Landrat des Lahn-Dill-Kreises “Meinen Naturpark finde ich gut, weil er unsere Zukunft bewahrt.” Mein Lieblingsort im Naturpark – Haubergslehrpfad und Keltendorf in Offdilln Ich bin gerne hier, weil die wunderschöne Haubergslandschaft und das hohe Maß an ehrenamtlicher Arbeit mich beeindrucken.

Als einer der traditionsreichsten und größten Märkte der Region ist der Herborner Martinimarkt bekannt.

…bieten vom 14.-29. November 2013 an den unterschiedlichsten Orten drei hochklassige Jazz- und Blueskonzerte. Erleben Sie die

– UNI BIG BAND SIEGEN – THE BAVARIAN CLASSIC JAZZBAND – The Dusty Brooms

Am Freitag  den 22. November ab 19.30 Uhr gibt es im LBV-Zentrum Mensch und Natur in Nößwartling einen interessanten Filmabend. Gegenstand sind die Tiere des Bayerischen Waldes die der einheimische Filmer Heinz Schindlatz zeigt. Kosten: Für Erwachsene 4,oo € und Kinder 1,00 € LBV-Mitglieder sind frei.

Dieses Jahr fand zum siebten Mal die Wiesenmeisterschaft im Rheingau-Taunus Kreis statt. Selten erreichte Werte und seltene Pflanzenarten verblüfften Jury und Interessierte. Die Wiesenmeisterschaft für nächstes Jahr ist bereits in Planung.

Der Naturpark Habichtswald bewährte sich im nationalen Vergleich der „Qualitätsoffensive Naturparke“ des VDN und erhielt das Prädikat „Qualitäts-Naturpark”. Das Prädikat ist der Erfolg eines mittlerweile gut entwickelten Partnernetzwerkes aus Zweckverband, Naturparkstädte und -gemeinden, Forstverwaltung, Naturschutzverbände, Gastronomie und Touristik sowie vielen weiteren Partnern.

Der „Energiebahnhof“ soll die Weichen stellen für eine dezentrale Stromspeicherung. Das ist Thema beim nächsten Energie-Vortrag am 11.November in Eschenburg.

Der Wasser-Informationspfad am „Offermann-Teich“ wurde immer gut besucht. Allerdings hat sich dieser in den letzten 25 Jahren stark abgenutzt und war didaktisch veraltet. Er muss deswegen dringend erneuert werden.

Freitag, 8. November 2013: Gehen und Schweigen, den Stress des Alltags hinter sich lassen, im Hier und Jetzt sein und das Schöne der Natur genießen – Genießen Sie ein tolles Fläckchen Natur direkt am Rande der Stadt Kassel.

Freitag, 8. November 2013: Die Fotowanderung mit unserem Naturparkführer und Fotografen Arnd Petri führt von Waldeck aus mit einem tollen Ausblick auf das Edertal bis hin zum Schloss Waldeck geht es weiter nach Bohne und von dort zum Ziel Naumburg. Unterwegs erfahren Sie mehr über Tipps und Tricks beim Fotografieren. Probieren Sie es aus und bringen Sie tolle Bilder mit nach Hause – es lohnt sich!

Samstag, 9. November 2013: Nistkästen bauen für die kalte Jahreszeit – das können die Kinder beim Bastelnachmittag im Naturparkzentrum Habichtswald. Dabei gibt es einen Bausatz für jedes Kind, welches nach Belieben verziert werden kann.

Sonntag, 10. November 2013: Achtsamkeitswanderung in die Tiefen des Naturpark Habichtswald mit unserem Naturparkführer Otto Hartmann. Diese 8 bis 10 km lange Wanderung richtet sich an Menschen, die die Stille in besonderen Naturlandschaften suchen und bereit sind, während des Gehens zu schweigen.

Sonntag, 10. November 2013: Gesundheitswandern ist das Bewegungsprogramm des Deutschen Wanderverbandes, das kurze Wanderungen mit ausgewählten Übungen verbindet und rundherum fit macht. Für alle, die gerne in der Gruppe unterwegs sind und sich selbst etwas Gutes tun möchten.

Donnerstag, 14. November 2013. Historische Waldwege und weite Blicke erwarten Sie auf der Extratour H8. Von Naumburg aus werden Sie von Naturparkführer Otto Hartmann durch eine schöne und abwechslungsreiche Landschaft mit zahlreichen Fernblicken in das Tal der zwei Burgen geführt.

Träume, ja Träume sind es die unsere Handlungen und unsere Ziele bestimmen. Meist sind es kleinere Träume auf deren Erfüllung wir hinarbeiten. Und die Realisierung solcher kleinen Träume sind die Höhepunkte, welche jeder für sich selbst bestimmt…

Zwischen Bielefeld und Sauerland, Paderborn und Weser erstreckt sich der Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge. Die Naturparkregion entlang der Kämme der Egge und des Teutoburger Waldes ist als „grüne Lunge“ Nordrhein-Westfalens bekannt und bei Naturfreunden und Erholungssuchenden gleichermaßen beliebt. Auf insgesamt 2.711 km² Fläche bietet der Naturpark eine abwechslungsreiche und vielfältige Mittelgebirgslandschaft mit reicher Flora und Fauna. Seltene Arten wie z.B. Schwarzstorch, Uhu und die scheue Wildkatze sind hier zu Hause.

Literarisch-kulinarisch die Natur entdecken, bunten Frühblühern begegnen, den Naturpark fotografisch und künstlerisch nachempfinden, Fachwerkkultur und Burgbaukunst erfahren, wildromantische Bachtäler erforschen, Märchen, Mythen und Geschichten rund um den Wald lauschen, Blüten für Ihre Gesundheit sammeln…

Das Bild “Pilze” von Veronika Blum, aufgenommen im Naturpark Lauenburgische Seen ist unser Foto des Monats. Im September sah es die Jury im Fotowettbewerb „Augenblick Natur!“ 2013 ganz vorne.

Die Naturparke in Deutschland trauern um einen außergewöhnlichen Menschen und einen Wegbereiter des Naturschutzes in Brandenburg. Am 11. Oktober starb Karl Decruppe im Alter von 58 Jahren.

 Am Freitag den 22. November um 19.30 Uhr stellt Peter Niebergall unsere heimischen Reptilien und ihre Lebensarten vor Ort der Veranstaltung ist der Randsberger Hof

Wo aber könnte man sich Bewegung besser organisieren als in den vor der Haustür liegenden deutschen Naturparken? Wandern oder Walken, Spazieren oder Flanieren, dazu Fahrradfahren: Die Natur erlaubt jede Spielart und jedes Tempo – solange sie von den Erholungssuchenden nicht selbst unter Stress gesetzt wird.

Das erfolgreiche Wasserbüffel-Beweidungsprojekt im Hafenlohrtal zum Erhalt bzw. der Wiederherstellung eines artenreichen Wiesentals wird nun auch durch den WWF unterstützt.

Linda Stahl wurde 2010 Europameisterin im Speerwurf und hat ihre Heimat im Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge. Als Naturpark-Botschafterin unterstützt Linda Stahl mit weiteren Kollegen die Anliegen des Naturparks.

Damit wir gesund und fit bleiben, spielt die Bewegung im Alltag eine wichtige Rolle. Um aktiv zu bleiben, eignet sich besonders ein Ausflug in die Natur. Naturparke bieten mit ihren traumhaften Landschaften besonders attraktive und vielfältige Möglichkeiten aktiv die Natur zu erleben. So laden in allen Naturparken zahlreiche Wanderwege zu kürzeren oder längeren Touren ein.

Top