Am 13.11.2014 hält Biologin Catherine Linn einen Vortrag über das faszinierende Leben und die Verbreitung der Gottesanbeterin (Mantis religiosa) in Deutschland.

Am 22.11.2014 führt Sie der zertifizierte Natur- und Landschaftsführer Michael Brzoska auf einer kurze Wanderung um die Schmidtburg. Diese findet ihren Abschluss bei Geschichten am Lagerfeuer.

Kochen Sie am 26.11.2014 unter fachlicher Anleitung von Metzgermeister Peter Babel und Försterin Carmen Barth die Köstlichkeiten, die uns der Wald bietet. Der Kurz zeigt ihnen die verschiedenartigen Zubereitungsmöglichkeiten und soll wild auf leckeres Wild machen.

Wie stellst du dir deinen Wald vor? Laub- oder Nadelwald? Mischwald? Gibt es Tiere? Beim neuen Steckspiel im Naturparkzentrum Habichtswald können Kinder zum Gestalter des eigenen Waldes werden und selber Hand anlegen.

Die Ausstellung “1955 Rheinsberg” des Stadtgeschichtsvereins Rheinsberg e.V. in der Regionalwerkstatt Stechlin in Menz wurde bis 9.1.2015 verlängert.

Am Freitag den 7. November können sie um 19.30 Uhr in der Klostermühle Altenmarkt einen Dia-Vortrag über “Das höchste Leben” als Senner sehen.

Sascha Schleich, Sprecher des NABU Bundesfachausschuss Feldherpetologie und Ichthyofaunistik, lädt Sie am 27.11.2014 zu einem Vortag über die Gelbbauchunke ein.

ist Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Naturparke. Warum er die Arbeit unseres Naturparks besonders schätzt, verrät er Ihnen gerne.

Der Naturpark Hirschwald nimmt seinen Namen von einem ausgedehnten Waldgebiet südlich der Stadt Amberg in der Oberpfalz. Bis zum 30-jährigen Krieg gehörte die Region zur Kurpfalz.

Unsere Naturparkführer/innen nehmen Sie mit auf eine Reise durch Wälder und Wiesen, an Bachläufe und zu Wachholderheiden. Erfahren Sie mehr über die Geologie und die Entstehung unserer Kulturlandschaft und noch vieles mehr…

Am Mittwoch den 19. November geht es um 14 Uhr vom Parkplatz Weichselbrunner Brücke mit Dipl.-Ing. Renate Krause in den Wald. Dort könnt ihr auch in der dunklen und stillen Jahreszeit die Vielfalt des Waldes erfahren.

Ein Kontrastprogramm bietet diese Wanderung am 1. November. Von den sonnigen Hängen des Lauterachtals, der „Toskana Bayerns“, geht es auf einsamen Wegen in den geheimnisvollen Hirschwald zu einer alten Burgruine. Der Naturpark Hirschwald besticht gerade durch diese Vielgestaltigkeit der Landschaft. Bei dieser Tour zur Ruine Roßstein lernen die Teilnehmer die verschiedenen Gesichter kennen.

Am Sonntag, 9. November 2014, lädt der Naturpark Barnim zu einem geologische Streifzug von 10.20 – 13:20 Uhr ein. Treffpunkt ist der Naturparkbahnhof Melchow (OE 60).

Die Moskauer Bajan-Virtuosen Prof. Wladimir Bonakow & Iwan Sokolow gastieren am 9. November, 15 Uhr in Köpernitz.

Andreas Steinhöfel, einer der namhaftesten Kinder- und Jugendbuchautoren Deutschlands, liest am 4. November aus seinem neuen Roman „Anders“. Benefizveranstaltung zugunsten der Biedenkopfer Schlossfestspiele 2015. Eintritt 8,- €. Kinder und Jugendliche frei. Die Veranstaltung richtet sich an Leser und Leserinnen ab 12 Jahren.

Krimidinner im SportSchloss Velen am 01.11.2014. Ein außergewöhnlicher Abend für Erbberechtigte und Detektive, mit Edgar Wallace und mindestens einer Leiche.

Die Qualifizierungsoffensiven der Landkreise Lahn-Dill und Marburg-Biedenkopf laden gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern im Rahmen ihrer Vortragsreihe „Mehr Erfolg durch…“ zu ihrer nächsten Veranstaltung ein. Die kostenfreie Veranstaltung findet am Dienstag dem 04. November 2014 von 14.00 bis 17.00 Uhr in der IHK Lahn-Dill statt.

Ausstellung „Kunst in der Stadt“ in der Stadthalle Haiger mit einem abwechslungsreichen Programm, u.a. eine Dichterlesung mit Dr. Volker Gastreich, eine Ballettaufführung oder ein “Künstler-Café”…

Am Freitag den 21. November gibt es um 19 Uhr einen interessanten Vortrag über unsere Tagfalter und Heuschrecken in der Klostermühle Altenmarkt. Dabei geht es um das Leben und den Lebensraum dieser interessanten aber oft unbekannten und “unsichtbaren” Tiere.

Es ist die Geschichte einer unauflöslichen Schicksalsgemeinschaft von drei Brüdern, die äußerlich und innerlich kaum verschiedener sein könnten. Eines Nachts wird der Vater Karamasow in seinem Hause ermordet aufgefunden. Jeder der drei Söhne und alle Bediensteten im Hause Karamasow haben ein Motiv…

Derzeit absolviert Frau Magdalena Chrusziana seit 01. Spetember 2014 bis zum 31. August 2015 ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr im Naturpark Insel Usedom.

Am Sonntag, 02.11.2014, werden bei einer naturkundlichen Wanderung rund um die „Hexenbuchen“ viele der alten Spukgeschichten erzählt und die „verwunschenen Orte“ aufgespürt.

Haben Sie Lust auf kreative Workshops im Winter? Zum Beispiel vom Freitag 07.11.2014 bis Sonntag 09.11.2014 bei Appelbongert?

Top