Lea die weitgereiste Händlerin und Ursus Treverus der römische Soldat nehmen ihre Gäste mit, auf einen Spaziergang in das 3. Jahrhundert nach Christus.

Die Wälder im sächsischen Teil des Naturparks Dübener Heide dürfen wieder betreten werden.

Ab dem 28. April präsentiert der Naturfotograf Björn Reibert eine Auswahl atemberaubender Motive aus dem Spessart in der Naturheilkunde- und Hausarztpraxis Patrycja Schürmann in der Gelnhäuser Str. 16 in 63867 Johannesberg.

Im Rahmen des LIFE-Projekts Sandrasen wurde in Bugk ein neuer Wanderlehrpfad eingerichtet.

Einführung in die FFH-Managementplanung -Wanderung von Briesen in das Dahmetal

Im zeitigen Frühjahr findet die Wanderung von Fröschen, Molchen und Kröten zu ihren Laichgewässern statt.

Im Rahmen einer öffentlichen Auftaktveranstaltung am 13. März 2018 im Tourismuszentrum Prieros wurde die anlaufende Managementplanung für 28 Flora-Fauna-Habitat-Gebiete vorgestellt.

Ein sicht- und fühlbares Kartenwerk, das sehbehinderten und blinden Bewohnern und Touristen des Naturparks (neue) Überblicke über die Seenlandschaft verschafft. Foto: A. Rüstmann

Für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren bietet Lou-Isa Becker, FÖJlerin im Naturpark-Haus, jetzt eine Geburtstagsrallye durch das Plöner Schlossgebiet an.

Die Gesellschaft der Freunde der mittelalterlichen Burg in Lütjenburg e.V. lädt zu Burgführungen und Winkingerlager ins Nienthal bei Lütjenburg.

Farben aus der Natur – wo kommen sie her und wie kann ich sie verwenden? Wir legen gemeinsam eine Färbergarten an. Die selbstgemachten Pinsel aus Holunderzweigen und echtem Pferdehaar können gleich ausprobiert werden!…

Zum Auftakt der Saison öffnen wir die Tore des Mittelalterlichen Dorfes Steinrode…

Entlang des alten „Harster Heerweges“ geht es mit Informationen zu Geschichte und Landschaft hinauf in den Bramwald zur Schwedenschanze, einem schönen Ort im Naturpark….

Kleine Kunstwerke aus Holz sind ganz einfach und kinderleicht gemacht…

Eigentlich wird die traditionelle grüne Soße mit 7 Kräutern (krauser Petersilie, Schnittlauch, Sauerampfer, Borretsch, Kree, Pimpinelle) zubereitet….

Der Naturpark Münden macht sich fit für die Zukunft und erarbeitet ein langfristiges Entwicklungskonzept, einen sogenannten Naturparkplan. Den Auftakt bildete eine Veranstaltung am 1. März in Hann. Münden.

Freitag, 18.05.2018, 20:45 bis ca. 22.45 Uhr: Nach einer kurzen Einführung in die Biologie der Fledermäuse im Naturpark-Haus, werden auf einer spannenden Nachtwanderung durch den Plöner Schlosspark Fledermäuse mit Hilfe von „Bat-Detektoren“ aufgespürt und bei ihren akrobatischen Jagdflügen belauscht. Treffpunkt: Naturpark-Haus

Mittwoch, 30.05.2018, 16 bis 18 Uhr: In diesem Kurs weiht die Dipl.-Biologin Dorit Dahmke in der Alten Schlossgärtnerei in Plön die Teilnehmer in die Welt der essbaren Sumpf- und Wasserpflanzen ein. Eine Anmeldung unter Tel. 04522/749380 ist erforderlich!

Mittwoch, 02.05.2018, 16 – 18 Uhr: Wer wissen möchte, wie Löwenzahn, Giersch und Co. schmackhaft zubereitet werden können, sollte an diesem Kurs der Dipl.-Biologin Dorit Dahmke in der Alten Schlossgärtnerei in Plön teilnehmen. Anmeldung unter Tel. 04522/749380 erforderlich!

Donnerstag, 17.05.2018, 16 – 18 Uhr: Zeit zum kreativen Schaffen, Entspannen, zur Inspiration und zum Loslassen vom Alltagsstress beim Schöpfen von Briefpapieren, Lesezeichen, Karten, Tischkarten oder Postkarten mit Wasserzeichen oder Frühlingsblüten aus der Gärtnerei. Anmeldung erforderlich!

Top