Immer mehr Kommunen, Unternehmen und Privatpersonen engagieren sich für mehr blumenbunte Vielfalt im Naturpark. Mit der Mineralbrunnen Teinach GmbH konnte jetzt ein neuer Blumenwiesenpate gewonnen werden.

Auftakt für ein einzigartiges Naturpädagogik-Projekt: Auch in diesem Jahr lädt “Muh, die Kuh”, die Filz-Handpuppe des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord, Kindergartenkinder wieder dazu ein, Bauernhöfe in ihrer Heimat kennenzulernen. Insgesamt 70 Veranstaltungen sind geplant.

Das Projekt „Naturpark-Schule“ wächst Jahr für Jahr – und damit auch das Interesse der Lehrer an neuen Ideen für praxisbezogene Unterrichtsmodule und pädagogische Möglichkeiten. Aus diesem Grund hatte der Naturpark zu einem Fortbildungstag eingeladen.

Der Naturpark setzt beim Autofahren künftig auf Elektromobilität: Frank Wild, Geschäftsführer des Bühler Autohauses Wild GmbH, übergab kurz vor Ostern die Schlüssel für einen himmelblauen Nissan Leaf. Das Elektroauto kann ohne Aufladen bis zu 250 Kilometer weit fahren.

Begleiten Sie Harald Hilbig am 19. Mai auf einer informativen Tour durch die Tier- und Pflanzenwelt im Natuschutzgebiet Apfelberg. Lernen Sie insbesondere die wunderschönen Orchideen dort kennen.

Erfahren Sie von Christian Salomon Wissenswertes über das Naturschutzgebiet „Ehemaliger Standortübungsplatz Aschaffenburg“ und beobachten Sie die 2016 eingesetzten Wildpferde.

Die Naturparkführerinnen Christina Schurk und Melanie Weippert gehen am 26. Mai mit neugierigen Kindern auf Spessart-Safari und zeigen ihnen den Spessart in all seinen Facetten.

Dieses traditionelle Fleischgericht gehört auch im Schwarzwald das ganze Jahr über auf die Speisekarte – je nach Jahreszeit ändert sich die Beilage, von Pilzen über Kürbis bis hin zu Esskastanien. Das Naturparkhotel Adler At. Roman präsentiert die Kalbsbrust mit hausgemachten Bubespätzle.

Erfahren Sie Wissenswertes über die botanische Rarität Heidewicke bei einer Führung mit Torsten Ruf am 27. Mai in Lohr a.Main.

Mitmachaktionen, Wildpferde und vieles mehr können Sie bei der feierlichen Eröffnung der neuen Umweltstation am Naturschutzgebiet “Ehemaliger Standortübungsplatz und Altenbachgrund” am 5. Mai in Aschaffenburg erleben.

Begleiten Sie den Gewässerbiologen Oliver Kaiser am 1. Mai auf einer spannenden Expedition durch die Gewässerwelt im Grenzgebiet zwischen Spessart und Rhön.

Der Bergwaldprojekte e.V. bietet 2018 drei spannende Projektwochen im Spessart an. Auf dem Arbeitsplan stehen Pflanzungen und Zaunbau, Jungwuchspflege in Eichenkulturen, Biotoppflege und Hochsitzbau.

Rauch steigt auf über dem Spessartwald in Frammersbach… zu Pfingsten ein untrügliches Zeichen, dass das vom Kegelsportclub (KSC) Frammersbach betriebene Köhler-Fest in vollem Gange ist. Auch heuer sind wieder vier Tage Festbetrieb in natürlicher und origineller Atmosphäre rund um den Kohlenmeiler mitten im Frammersbacher Wald (in Richtung Wiesen) angesagt. Vom 18. bis zum 21. Mai

Spannende Vergangenheit, idyllische Täler, unverfälschte Natur und schöne Aussichten erwarten Wanderer auf dem zwölf Kilometer langen Schwarzwälder Premiumwanderweg und Genießerpfad „Der Teinacher“.

28.05.2018: Mit der Umweltstation Kloster Ensdorf einen Tag in die Rolle eines Steinzeitmenschen schlüpfen und das Leben, wie es unsere Vorfahren erlebt haben, selbst erfahren.

Judith Henkel tritt als neue Gebietsbetreuerin für Grünland im Spessart die Nachfolge von Torsten Ruf an. Die 28-jährige freut sich sehr auf die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Akteuren und die naturschutzfachliche Arbeit.

16.05.2018: Literarische Wanderung entlang des Ammerbachs mit Friedrich Brandl (nur bei schönem Wetter).

15.05.2018: Im Rahmen der Klimawoche bietet der Naturpark Hirschwald eine kleine regionale Auszeit im Naturpark Hirschwald an – Bewegung an der frischen Luft, Natureindrücke und Informationen zum Naturpark und zu Klimathemen inklusive.

12.05.2018: Allerlei Wissen über Essbarkeit, Heilwirkungen in der Volksheilkunde und Geschichten über die Pflanzen des Ensdorfer Klostergartens

Nuancen von Brombeere, Holunder, Löwenzahn, Linde und Akazie, aber auch von Raps, Kirsche und Tanne: Der neue Naturpark-Honig im 250-Gramm-Glas ist ab sofort erhältlich.

Wiesen sind bunte Elemente unserer Frühlingslandschaft – damit es so bleibt, gilt es sich zu engagieren – unser Naturpark beteiligt sich schon seit über 10 Jahren an der Wiesenmeisterschaft des Landschaftspflegeverbandes in Rheingau und Taunus

Geführte Wanderung am 10. Mai 2018 durch das artenreiche Naturschutzgebiet.

Am 9. Mai 2018 erleben die Teilnehmer zusammen mit Bernd Hiddemann die Abendstimmung und ein Vogelkonzert.

Am 6. Mai 2018 wandert Landrat Stefan G. Reuß auf dem Premiumweg P1 Hoher Meißner.

Unterwegs mit der Gebietsbetreuerin erfahren Sie unter anderem was der kleine Arbersee mit der Eiszeit zu tun hat.

Top