Naturpark Stechlin-Ruppiner Land auf der Landesgartenschau in Beelitz

An zwei Wochenendtagen im April waren jeweils 3 Kolleg*innen der Naturwacht und der Naturparkverwaltung Stechlin-Ruppiner Land auf der Landesgartenschau in Beelitz im Einsatz.

IMG 20220424 101401 1 300x180 Naturpark Stechlin Ruppiner Land auf der Landesgartenschau in Beelitz

Der Pavillon der Brandenburger Nationalen Naturlandschaften auf dem LAGA-Gelände.
© Heiko Strobel

Der Pavillon der Brandenburger Nationalen Naturlandschaften befindet sich in der Nähe einer Kreuzung zweier Hauptwege und direkt vor dem riesigen Spielplatz, so dass wir permanent mit Gästen ins Gespräch kommen konnten. Mit großem Interesse folgten die Besucher dem Angebot zum Nachdenken über unseren tagtäglichen Wasserbedarf und allgemein unseren ökologischen Fußabdruck.

IMG 20220424 141516 4 300x180 Naturpark Stechlin Ruppiner Land auf der Landesgartenschau in Beelitz

Bestimme deinen ökologischen Fußabdruck! – Mit 28 Fragen zu allen Lebensbereichen konnten hier die Gäste ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck bestimmen und mit uns ins Gespräch über Ressourcenverbrauch kommen.
© Heiko Strobel

Viele, sehr interessante Gespräche zum Ressourcenverbrauch auf unserem Planeten wurden geführt und die meisten Gäste verabschiedeten sich mit dem guten Gefühl, nicht den bösen Zeigefinger gesehen, sondern neue Anstöße und Impulse für ihren Alltag erfahren zu haben.

IMG 20220424 112923 2 300x180 Naturpark Stechlin Ruppiner Land auf der Landesgartenschau in Beelitz

Der Eingangsbereich des Pavillons der Brandenburger NNL lockt mit den symbolisierten Fußabdücken selbst die Kleinsten.
© Heiko Strobel

Gegenüber des Pavillons konnte unser Biberpräparat punkten. Über diesen “Hingucker” kam man ins Gespräch und die Kleinen und Großen lernten noch das Eine oder Andere über unseren vierbeinigen Landschaftsgestalter hinzu.

IMG 20220424 120446 1 300x180 Naturpark Stechlin Ruppiner Land auf der Landesgartenschau in Beelitz

Der Biber auf der Bank als “eyecatcher” – so kam man auch mit Menschen in Kontakt, die nicht in den Pavillon wollten – hier im Gespräch mit Petra Möhl von unserer Naturwacht.
© Heiko Strobel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>