Preisträger im Wettbewerb Naturnaher Garten 2021 ausgezeichnet

Am Samstag, dem 16.10.21 fand im Rahmen einer kleinen Pflanzen- und Samentauschbörse im Wittstocker Dossegarten die Preisverleihung zum diesjährigen Wettbewerb “Naturnaher Garten” des Landschaftspflegeverbandes Prignitz-Ruppiner Land e.V. statt.

2.preisträger 300x180 Preisträger im Wettbewerb Naturnaher Garten 2021 ausgezeichnet

Preisverleihung – die Zweiten werden die Ersten sein
© Foto: Heiko Strobel

Dabei sorgten die Erstplatzierten aufgrund ihrer entschuldigten Abwesenheit kurzfristig für Verwirrung der Organisator*innen. Schließlich einigte man sich, den Zweitplatzierten die Wahl zwischen den 3 Hauptpreisen – Gutscheine für 1 Apfelhochstamm aus dem Genressourceenprojekt des Naturparks Stechlin-Ruppiner Land, 1 Walnussbaum der Walnussmeisterei Böllersen aus Herzberg und 3 Wildrosen der Bioland Rosenschule Uckermark – zu gewähren. Sie entschieden sich für den Apfelhochstamm. Der dritte Platz “ergatterte” die Rosen, so dass für den eigentlichen Preisträger “nur” die Walnuss übrig blieb, was nach eigener Aussage im Nachhinein ohnehin ihre Wahl gewesen wäre.

gruppenbild3 300x180 Preisträger im Wettbewerb Naturnaher Garten 2021 ausgezeichnet

Gruppe der Preisträger*innen in diesem Jahr
© Foto: Heiko Strobel

Der 1. Preis ging in diesem Jahr an Elvira Gwozdz aus Halenbeck-Rohlsdorf. Auf dem zweiten Platz landeten Manuela Benk und Roy Klettke aus Flecken Zechlin.  Dritte wurde Christine Mayer aus Heiligengrabe.   Insgesamt haben 11 Gärten am Wettbewerb teilgenommen. Alle Teilnehmer konnten sich über einen Jahreskalender des NABU freuen. Dabei betonten die Organisator*innen, dass ihnen die Punktvergabe nach festen Auswahlkriterien zwar geholfen hatte, allerdings die Unterschiede zwischen den Bewerbergärten doch sehr klein waren.

tauschbörse 300x180 Preisträger im Wettbewerb Naturnaher Garten 2021 ausgezeichnet

Pflanzen- /Samentauschbörse und Preisverleihung im Dossegarten
© Foto: Heiko Strobel

Bei Kaffee und Kuchen konnten die Gäste und Preisträger*innen miteinander ins Gespräch kommen und neue Impulse für weitere Gestaltungsvarianten in ihren Gärten sammeln.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>