Holzkunst für Menz

Am 26.10. wurden in Neuroofen im Rahmen einer Finnisage die Ergebnisse des 19. Internationalen Kunstsymposiums im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land vorgestellt.

Einladung Finissage 2019 Holzkunst für MenzEine Woche lang haben sechs KünstlerInnen in Neuroofen Eichenstämme bearbeitet. Die entstandenen Holzskulpturen werden im Ortsteil Menz in der Gemeinde Stechlin aufgestellt. Teilnehmende Künstler waren in diesem Jahr Martin Bill, Schweiz; Nicole Bischoff, Niederlande sowie Georg Janthur, Jens Kanitz, Gudrun und Kuno Lomas, Deutschland.

19.IKS 07 300x180 Holzkunst für Menz

Georg Janthur bei der Arbeit.

19.IKS 17 300x180 Holzkunst für Menz

Die künstlerische Leiterin Gudrun Lomas zeigt, wie der Vogel fliegen soll.

Das Symposium wurde finanziell vom Landesamt für Umwelt und der Gemeinde Stechlin unterstützt. Der Landesbetrieb Forst stellte Holz und die Arbeitsfläche bereit und organisierte den Transport. Die Waldarbeitsschule Kunsterspring half beim Zuschnitt der Stämme. Ein herzliches Dankeschön auch an den Dorfverein Menz, die Firma Poltier und den Künstlerhof Roofensee für die Unterstützung vor Ort.

19.IKS 09 Holzkunst für Menz

Jens Kanitz aus Neuruppin hat bereits an mehreren Kunstsymposien im Naturpark teilgenommen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>