Förderpreis für nachhaltiges Engagement “Nachhall 2022″

Für die Rheinsberger Preussenquelle, Kooperationspartner des Naturparks, begann 2022 tatsächlich inspirierend, denn am 31. Dezember endete die Einreichungsfrist für unseren Nachhall-Wettbewerb und die Juror*innen konnten sich über innovative und mitreissende Bewerbungen freuen. Insgesamt 14 einzigartige Projekte schafften es in den Kreis der Nominierten.

Zwei Nachhall-Gewinner*innen können Sie jetzt mitbestimmen, denn am 15. Januar startete das Onlinevoting für die Publikumspreise. Lassen auch Sie sich von den Projekten inspirieren und wählen Sie Ihren Favoriten für den Nachhall 2022.

Jetzt an der Online-Abstimmung teilnehmen!

Bis zum Ende des vergangenen Jahres hatten engagierte Umweltschützer*innen, Projekte, Schulen, Kitas und Start ups aus Berlin und Brandenburg wieder die Möglichkeit, ihr nachhaltiges Engagement der Öffentlichkeit zu präsentieren, um in diesem Jahr prämiert zu werden.

Der Naturpark ist Partner des Wettbewerbes. Naturparkleiter Dr. Mario Schrumpf ist Mitglied der Fachjury.

nachhall 1 2021 300x180 Förderpreis für nachhaltiges Engagement Nachhall 2022

© Foto: Rheinsberger Preussenquelle

Die erste Runde des Nachhall hat bewiesen: es gibt zahlreiche aktive und bemerkenswerte Initiativen, die sich für Umwelt-, Wasser- und Bodenschutz engagieren. Diese vielen nachhaltigen Projekte braucht es dringend. Denn wir alle, Verbraucher*innen und Unternehmen, müssen für eine lebenswerte Zukunft gemeinsam nachhaltig handeln.

Die Rheinsberger Preussenquelle möchte damit andere zu mehr Nachhaltigkeit inspirieren und unterstützt durch den Nachhall die kleinen, aber häufig sehr wichtigen Initiativen, die erfolgreich und innovativ in Berlin und Brandenburg für Umwelt- und Naturschutz wirken.

nachhall2022 Förderpreis für nachhaltiges Engagement Nachhall 2022

© Logo Nachhall 2022: Rheinsberger Preussenquelle

Menschen, die nachhaltig denken und handeln, erhalten durch den Nachhall eine Bühne und werden für ihr besonderes Engagement geehrt. Insgesamt werden fünf Preise, jeweils mit 1.000 € dotiert, verliehen.

Zur Webseite mit den Projekteinreichungen geht es hier!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>