Kuratorium tagte in Neuglobsow

Am 6. Dezember traf sich das Kuratorium des Naturparks zur 2. Sitzung im Jahr 2016. Gastgeber war das Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) in Neuglobsow.

Kuratorium 0612161 300x180 Kuratorium tagte in Neuglobsow

Dr. Peter Kasprzak referierte über den aktuellen Zustand des Stechlin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Peter Kasprzak berichtete über die Arbeit des IGB am Standort Neuglobsow und referierte über die aktuelle Situation des Großen Stechlinsees.

Naturparkleiter Mario Schrumpf informierte über die Aktivitäten der Naturparkverwaltung seit der letzten Sitzung im Frühjahr und gab einen Ausblick auf bevorstehende Termine.

Silke Oldorff stellte das Projekt “Tauchen für den Naturschutz” vor bei dem NABU und Verband Deutscher Sporttaucher Hand in Hand arbeiten.

Kuratorium 061216 2 300x180 Kuratorium tagte in Neuglobsow

Silke Oldorff präsentiert das Projekt “Tauchen für den Naturschutz”

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Werner Nüse, Vizelandrat im Landkreises Ostprignitz-Ruppin gab einen Überblick über die gemeinsame Sitzung der Kuratoriumsvorsitzenden der Brandenburgischen Nationalen Naturlandschaften mit der Umweltstaatssekretärin Frau Dr. Schilde. Sie informierte die Vorsitzenden aus erster Hand über die Entscheidung des Umweltministeriums im Zuge der Funktionalreform zu empfehlen, die Naturparke in der Landesverwaltung zu belassen und nicht an die Landkreise auszugliedern.

Des weiteren berichtete Werner Nüse über den Antrag des Landkreises Ostprignitz-Ruppin an das Umweltministerium zur Ausweitung des Naturparks auf die gesamte Kyritz-Ruppiner Heide.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>