Professionelles Stimmtraining für Natur- und Landschaftsführer

 

k DSC 00023 300x180 Professionelles Stimmtraining für Natur  und Landschaftsführer

Im Kreis wurden die Ergebnisse des Stimmtrainings ausgewertet.

 

 

 

 

 

 

 

 

“Erst die Stimme anschalten, bevor man spricht!“ und „Nutze deinen ganzen Körper als Resonanzraum, wie ein Cello!“ so könnte man die zentralen Botschaften des Stimmtrainings beschreiben. Wie ein Körper optimal zum Klangraum wird, dass zeigte die Sprech- und Stimmbildnerin Margarete Seyd aus Berlin den 12 Natur- und Landschaftsführerinnen im Rahmen einer Weiterbildung in Menz. Neben den theoretischen und anatomischen Einblicken wurde sich viel Zeit für die Erforschung der eigenen Stimme genommen. Wie Körperstellungen die Stimme beeinflussen, wie wichtig das richtige Atmen ist, merkten die Teilnehmer schnell an den verschiedenen Gedichten, die sie vortrugen. Nur eine kleine Kopfbewegung  und der Klang der Stimme eines Menschen verändert sich. Verschiedenen Tricks helfen, ruhiger und effektvoller zu sprechen. Neben der ernsten Arbeit gab es viel Zeit zum Loslassen und Lachen. Zum Beispiel das Einsingen mit den Tierstimmen eines Bauernhofes, das gekoppelt mit einer Turnübung war. Jeder Teilnehmer konnte sein eigenes Sprechen vor der Gruppe an diesem Tag reflektieren. Beim freien Sprechen wurden diese immer wieder von Margarete Seyd behutsam korrigiert. Und auch „alte Hasen“, die schon seit vielen Jahren Gruppen führen, hatten an diesem Tag ihr großes „Aha-Erlebnis“!

k DSC 00212 300x180 Professionelles Stimmtraining für Natur  und Landschaftsführer

Die Stimme wird wesentlich durch die Körperhaltung beeinflußt.

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>