Projekt “Tauchen für den Naturschutz” auf der BOOT präsentiert

Boot 2017 Silke Oldorff1 300x180 Projekt Tauchen für den Naturschutz auf der BOOT präsentiert

 

 

 

 

 

 

Die BOOT in Düsseldorf ist die größte Wassersportmesse weltweit. In Halle 3 präsentierte sich das brandenburgische Projekt “Tauchen für den Naturschutz“.

Das Projekt wurde gemeinsam von NABU und Naturpark Stechlin-Ruppiner Land am Stand des Verbandes Deutscher Sporttaucher vorgestellt.

Vertreter der Wassersportinitiative Nordbrandenburg (WIN) besuchten den Stand. Hier konnten sich Bodo Ihrke, Vorsitzender der WIN und Landrat des Landkreises Barnim, Ludger Westkamp, Landrat des Landkreises Oberhavel, Egmond Hamelow, stellv. Landrat Oberhavel, Antje Uhlig, Landkreis Barnim, Jörn Lehmann, Bürgermeister der Stadt Liebenwalde sowie Peter Krause vom Tourismusverband Ruppiner Seenland und Kostja Gosau Landestourismusverband Brandenburg über ein Citizen Science-Projekt zum Schutz brandenburgischer Seen informieren, was beispielhaft für ganz Deutschland ist.

Gesunde Seen sind die Grundlage für einen nachhaltigen Tourismus. Sporttaucher sind von Gewässerverschmutzungen besonders betroffen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>