Viel los zum 14. Kleinen Naturschutztag!

Veranstaltungsdatum: 20.02.2020

Kl NST 3 Viel los zum 14. Kleinen Naturschutztag!

Die Naturparkverwaltung lädt am 20. Februar 2020, 9.30 Uhr zur traditionellen Jahrestagung in das Stechlinsee-Center Neuglobsow ein.

Der Kleine Naturschutztag findet bereits zum 14. Mal statt. An diesem Tage werden Ergebnisse wissenschaftlicher Untersuchungen und ehrenamtlicher Kartierungen sowie Projekte des Naturparks und seiner Partner vorgestellt.

 

Achtung! Neuer Veranstaltungsort!

 

Anmeldung erforderlich!

Ansprechpartnerin:

Silke Oldorff, Tel. 033082/40717

Hier geht es zur Anmeldung!

 

Programm:

9.00 Uhr Einlass

9.30 Uhr Begrüßung – Mario Schrumpf, Leiter Naturpark Stechlin-Ruppiner Land

9.40 Uhr Der Stechlin – Veränderungen eines Klarwassersees, Prof. Mark Gessner, Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei, Neuglobsow

10.00 Uhr Aktueller Zustand der Seen im Naturpark, Silke Oldorff, Naturpark Stechlin-Ruppiner Land, Stechlin

10.20 Uhr Erfolgreiche Moorrevitalisierung im Stechlingebiet? Entwicklung von 7 Mooren 2002–2019, Prof. Vera Luthardt, Hochschule für nachhaltige Entwicklung, Eberswalde

10.40 Uhr Kaffeepause

11.10 Uhr Gewässersanierungen in Zeiten des Klimawandels – Fallbeispiel Magistratssee bei Lindow/Mark, Herrmann Wiesing, Agrar- und Umweltplanung, Beetzsee

11.30 Uhr Was bringt die Brandenburger Biber-Verordnung aus Sicht des Naturschutzes?, Christiane Schröder, NABU-Landesverband Brandenburg, Potsdam

11.50 Uhr Von Ost nach West – Schwarzstörche im Naturpark, Robert Franck, zertifizierter Natur- und Landschaftsführer, Rheinsberg

12.10 Uhr Mittagspause, Kleiner Imbiss wird angeboten – siehe Anmeldeformular

13.10 Uhr Trockenjahre 2018 und 2019 – Hydrologische Einblicke in den Wasserhaushalt, Jörn Friedrich, Landesamt für Umwelt Brandenburg, Neuruppin

13.30 Uhr Trinkwasserdargebot im Naturpark, Dr. Falk Bednorz, HGN Beratungsgesellschaft GmbH, Hennigsdorf

13.50 Uhr Gewässerentwicklung und Artenschutz im Rahmen der Gewässerunterhaltung, Antje Strelow, Landesamt für Umwelt, Potsdam

14.10 Uhr Tee- und Kaffeepause

14.40 Uhr Kahlschlag ist von gestern – Ökologisches Trassenmanagement unter Stromleitungen im Naturschutzgebiet Stechlin, Inés Noll, NABU-Stiftung Nationales Naturerbe, Berlin

15.00 Uhr Gläserner Forstbetrieb, Jeanette Blumröder, Hochschule für nachhaltige Entwicklung, Eberswalde

15.20 Uhr Zusammen für Natura 2000 – Akteure, Arten, Lebensräume, Frank Berhorn Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg, Potsdam und Thomas Hahn, Naturwacht Stechlin-Ruppiner Land, Stechlin

15.40 Uhr Resümee und Ende der Veranstaltung

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>