Wilde Wochen im Naturpark Habichtswald

Naturpark Habichtswald Depenbrock Habichtswaldschwein Wilde Wochen im Naturpark HabichtswaldDas Habichtswaldschwein – der regionale Wildgenuss!

Obelix würde Augen machen, wenn er wüsste, welche prächtigen Wildschweine es im Naturpark Habichtswald gibt. Hier ist man dankbar um seine wilden Keiler und Sauen, denn die sind für das kulinarische Herbstevent – die Wilden Wochen –  stets sehr gefragt.

Fleisch mit besonderer Qualität

“Wildschweinfleisch ist ein regionales, qualitativ sehr hochwertiges Bio-Produkt“, sagt ein Naturpark-Gastwirt, und er fügt hinzu: “Wildschweine haben gesundes Fleisch, aus dem man nicht nur Braten oder Medaillons zubereiten kann, sondern auch Spezialitäten wie Bratwürste, Salami und Schinken“. In der Tat ist das Fleisch leicht, zart, edel und voller Geschmack. Die weitgehend stressfreie Lebensweise in der freien Natur, seine abwechslungsreiche Nahrung sind das Geheimnis des Habichtswaldschweins. Gräser, Kräuter, Knospen, Beeren etc. stehen auf seinem Speiseplan und geben dem Fleisch den einzigartigen Geschmack.

Viele renommierte Restaurants sind dabei

Die Wilden-Wochen-Initiatoren sind sich all dieser Vorzüge bewusst und machen bereits zum 6. Mal in Naturpark auf die Wildschweinspezialitäten in der Region aufmerksam. Rund 20 renommierte Gastronomiebetriebe sind in die Kooperation eingebunden. Sie bieten zwischen dem 24. September und 20. November 2016 mindestens 3 verschiedene Gerichte vom Habichtswaldschwein und in der Regel noch weitere Wildgerichte an. Mittlerweile kooperieren auch einige Metzgereien und Hofläden sowie Hessen-Forst mit seinem bewährten Waldladen. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, Fleisch oder Bratwürste zur eigenen Zubereitung sowie veredelte Produkte wie würzigen Schinken oder eine „Ahle Wurscht“ vom Habichtswaldschwein zu erwerben.

Begleitende Veranstaltungen

Neu im Programm ist ein hochinteressantes Angebot an kulinarischen Veranstaltungen. So können Interessierte bei den neben köstlichem Wildschweinfleisch auch die passenden Weine kennenlernen. Bei der Veranstaltungsreihe „Wild & Wein“ präsentieren sich Gastronomen gemeinsam mit der Weinhandlung Schluckspecht in einem aufeinander abgestimmten Menü rund um das Habichtswaldschwein.

Wer es rustikaler mag, kann gemeinsam mit Kräuterfrau Annette Zimmermann Wildbret auf dem offenen Feuer zubereiten. Gemeinsam wird geschnippelt und geknetet und eine deftige Mahlzeit aus heimischem Wild gezaubert.

Erkennungszeichen

Das Holzwildschwein ist seit der ersten Stunde das Erkennungszeichen der Wilden Wochen. In jedem teilnehmenden Betrieb ist ein Schwein in dekorativer Weise ausgestellt und weist dem Gast den Weg zu den Wilde-Wochen-Betrieben.

 

Weitere Informationen unter:

www.habichtswaldschwein.de
www.facebook.com/das.habichtswaldschwein

 

Teilnehmende Gastronomen:

Bergcafé Friedrichstein, Zierenberg
Der Grischäfer, Bad Emstal
Gasthaus & Eventscheune Kraft, Schauenburg
Gasthaus „Zum Bahnhof“, Ahnatal
Gasthaus „Zur Linde“, Edermünde
Landhotel & Gasthaus Altenburg, Niedenstein
Herkulesterrassen, Kassel
Restaurant „Zum Schiffchen“, Wolfhagen
Hotel Hessischer Hof, Gudensberg
Humburg’s Eck, Baunatal
Kasseler Hof, Zierenberg
Parkhotel Emstaler Höhe, Bad Emstal
Restaurant “Der Quellenhof”, Bad Emstal
Restaurant/ Café „Zum Nashorn“, Kassel
Waldgaststätte „Silbersee“, Habichtswald
Waldgaststätte Herbsthäuschen, Kassel
Waldhotel Elfbuchen, Kassel

Direktvermarkter:

Landfleischerei Döring, Naumburg
Bio-Metzger Martin, Habichtswald
Waldladen Hessen-Forst, Kassel
Bredenhof, Fritzlar

Naturpark Habichtswald

Auf dem Dörnberg 13
34289 Zierenberg

Telefon

  • 05606 533266

Email Adresse

Webseite

Beschreibung

Im Norden des Hessischen Berglandes, im Märchenland der Brüder Grimm, möchten wir Sie begeistern für die Vielfalt unserer Landschaft, für die kleinen Fachwerkdörfer und –städte, für unsere Kulturgeschichte und die vielen Sehenswürdigkeiten.

Lassen Sie sich von den vielen Möglichkeiten beeindrucken, im Naturpark aktiv zu sein!
Mit einem umfangreichen Angebot an Veranstaltungen und Führungen möchten wir Ihnen unseren Naturpark näher bringen.

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>