13. Kleiner Naturschutztag in Menz

Veranstaltungsdatum: 21.02.2019

Wölfe Kneifel Franck 06 300x180 13. Kleiner Naturschutztag in Menz

Wölfe (Foto: Anke Kneifel/Robert Franck)

Am 21. Februar 2019 lädt die Naturparkverwaltung in die Regionalwerkstatt Stechlin nach Menz zum 13. Kleinen Naturschutztag ein. Im Rahmen der Jahrestagung des Naturparks werden Ergebnisse wissenschaftlicher Untersuchungen und ehrenamtlicher Kartierungen vorgestellt. Darüber  hinaus informieren der Naturpark und seine Partner über geplante und realisierte Projekte.

Anmeldungen bitte bis zum 15. Februar per e-mail (np-stechlin-ruppiner-land@lfu.brandenburg.de) oder Fax (033082/ 40715).

Die Teilnahme ist kostenfrei!

Folgendes Programm ist vorgesehen:

9.30 Uhr               

Begrüßung – Mario Schrumpf, Teamleiter Naturpark Stechlin-Ruppiner Land

9.40  Uhr              

Wildnisdynamik im Müritz-Nationalpark –Vegetationsentwicklung in der Wildruhezone am Ostufer der Müritz, Sven Rannow,  Nationalparkamt Müritz, Hohenzieritz

10.10 Uhr            

Gläserner Forstbetrieb, Jeanette Blumröder, Hochschule für nachhaltige Entwicklung, Eberswalde

10.40 Uhr            

Kaffeepause

11.10 Uhr            

Unkraut vergeht nicht, stimmt nicht! Ackerwildkräuterprojekt im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land, Frank Rumpe, Biohof Kepos Altglobsow

 11.40 Uhr            

Wölfe im Naturpark, Robert Franck, Wolfsbeauftragter  für die Landkreise Oberhavel und Ostprignitz-Ruppin, Rheinsberg

12.10 Uhr            

Mittagspause – Kleiner Imbiss wird angeboten

13.10 Uhr            

eDNA – was man daraus für den Naturschutz lernen kann, Danny Ionescu, Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) im Forschungsverbund Berlin e.V., Stechlin

13.40 Uhr            

Entnahme von Marmor- und Silberkarpfen aus dem Tortsee, Christian Wojatzek, ehrenamtlicher Fischer und Fischereiaufseher im Landesanglerverband, Bereich Wittstock/Dosse

14.10 Uhr            

Nistkastenbasierte Untersuchungen zum Einfluss von Insektizidanwendungen und  Kahlfraßereignissen auf Brutvögel in Kiefernforsten, Martin Sedlaczek, Landesbetrieb Forst Brandenburg, Eberswalde

14.40 Uhr            

Tee- und Kaffeepause

 15.00 Uhr            

Adler, Wanderfalke & Co. – Ergebnisse von 30 Jahren Horstbetreuung, Henry Lange, ehrenamtlicher Horstbetreuer,  Neuruppin

15.30 Uhr            

Überbetriebliche Organisation der Greenigmaßnahmen zur Entwicklung eines Biotopverbundes Jakob Richter, Landschaftspflegeverband Prignitz-Ruppiner Land e.V., Wittstock/Dosse

16.00 Uhr            

Resümee und Ende der Veranstaltung

Hier geht’s zum Programmflyer

Hier geht’s zur Rückmeldung

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>