Bereisung des EU-Life-Projektes Feuchtwälder

Projektleiter Michael Zauft 300x201 Bereisung des EU Life Projektes Feuchtwälder

Projektleiter Michael Zauft mit Cornelia Schmitz am Rheinsberger Rhin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einmal jährlich bereist ein externes Monitoring-Team im Auftrag der EU jedes EU-Life-Projekt.

Am 10. September war Cornelia Schmitz vom EU-Auftragnehmer NEEMO zu Gast im Naturpark. Auf dem Bereisungsplan standen die Projektgebiete Rheinsberger Rhin und Stechlin. In Begleitung von Dr. Thilo Geissel vom Umweltministerium, KollegInnen der unteren Naturschutz- und Wasserbehörde OPR und OHV sowie der KollegInnen aus dem Projektteam wurden geplante Managementmaßnahmen vor Ort vorgestellt und diskutiert.

Im Rahmen des landesweiten EU-Life-Projektes Feuchtwälder werden Maßnahmenvorschläge aus den in den letzten Jahren unter Federführung der Naturparkverwaltung erstellten FFH-Managementplänen umgesetzt. Projektgebiete im Naturpark sind der Rheinsberger Rhin, das Kunstertal sowie das Stechlinseegebiet.

Weitere Infos zum Projekt unter: www.feuchtwaelder.de

 

Blick ind Dagowseebruch 300x201 Bereisung des EU Life Projektes Feuchtwälder

Blick ins Dagowseebruch im NSG Stechlin

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>