Christian Wojatzek aus Wittstock/Dosse

Der Angler aus Wittstock/Dosse engagiert sich in seiner Freizeit als Fischereiaufseher und im fischereilichen Management von Gewässern für den Landesanglerverband Brandenburg.

Fischerei Tortsee 02 300x180 Christian Wojatzek aus Wittstock/Dosse

Zusammen mit seiner Frau leert er die Kummreusen.

Seit 2 Jahren ist der 36jährige zusammen mit Andreas Sidow am Tortsee bei Großzerlang aktiv. In den 80er Jahren wurden in den 10 ha großen See Marmorkarpfen und Silberkarpfen eingesetzt. Die aus Asien stammenden Fische sollten die Versorgung der Bevölkerung mit Fisch aus heimischen Gewässern verbessern.

Fischerei Tortsee 14 300x180 Christian Wojatzek aus Wittstock/Dosse

Der Marmorkarpfen wird mit dem Kescher aus der Reuse gehoben.

Heute ist die fischereiliche Nutzung der 180 Seen im Naturpark auf ein natürliches Artenspektrum mit heimischen Fischarten ausgerichtet. Deshalb werden Marmor- und Silberkarpfen mit Hilfe von zwei Kummreusen im Tortsee systematisch abgefischt. Ohne Einsatz von Ehrenamtlichen wie Christian Wojatzek wäre dies nicht möglich. Zweimal pro Woche fährt er zum Tortsee und kontrolliert die Reusen. So konnten seit Oktober letzten Jahres bereits mehr als 2 Tonnen Weißfisch, darunter ca. 90% Marmor- und Silberkarpfen entnommen werden. Die Fische wiegen im Schnitt 6-7 kg, das größte Exemplar brachte 17,5 kg auf die Waage. Mehr als 280 Marmor- und Silberkarpfen hat Wojatzek schon im Tortsee gefangen. Sein Ziel – bis zum Jahresende sollen es 300 werden.

Fischerei Tortsee 61 Christian Wojatzek aus Wittstock/Dosse

6,825 kg brachte dieser Marmorkarpfen auf die Waage.

Ein herzliches Dankeschön für dieses ehrenamtliche Engagement als Angler im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>