Eine Pause am Rhin – aber wo?

Hinweistafel Rhin Aufstellen 300x180 Eine Pause am Rhin   aber wo?

Robert Franck, Inga Willecke und Wibke Avenhaus bei der Aufstellung der Schilder.

In den vergangenen Wochen hat das Team des Projekts „LIFE Feuchtwälder“ der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg  gemeinsam mit der Naturwacht an vier verschiedenen Punkten entlang des Rhins fünf Informationstafeln für Wasserwanderer aufgestellt. Die Tafeln zeigen den Paddler, wo sie besser nicht aussteigen sollen: Denn der Rheinsberger Rhin durchfließt das gleichnamige Naturschutzgebiet, weshalb eine Paddel-Pause nur an den ausgewiesenen Rastplätzen gestattet ist. Die Tiere und Pflanzen im Gebiet sollen so mehr Schutz und Ruhe vor den Besuchern bekommen.

Die Idee für die Infotafeln hatten übrigens die Kanuverleiher am Rhin.

Link: https://www.feuchtwaelder.de/projekttagebuch/eine-pause-am-rhin-aber-wo/

 

Hinweistafel Rhin Eine Pause am Rhin   aber wo?

Aufsteller am Rhinufer

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>