Moorfläche am Boberowgraben wiedervernässt

Sohlgleite 11 300x180 Moorfläche am Boberowgraben wiedervernässt

Die Sohlgleite wird bereits überströmt.

 

 

 

 

 

 

 Im Auftrag des Naturparks hat der Wasser- und Bodenverband Uckermark-Havel den Wasserstand am Rande des Naturschutzgebietes Stechlin angehoben.

Ca. 17.000€ hat die Naturparkverwaltung dafür zum Jahresende bereitgestellt. Durch den Einbau einer Sohlgleite im Boberowgraben wurde das angrenzende Moor wieder dauerhaft vernässt. Die im Eigentum des Landes Brandenburg stehende Feuchtwiese wurde in historischer Zeit entwässert, um hier Heu zu gewinnen. Da seit der Wende kein Interesse an der weiteren Wiesennutzung besteht, konnte mit Unterstützung der Landesforstverwaltung das Moor jetzt renaturiert werden. Die Maßnahme wurde fachlich durch die Fa. Agrar- und Umweltplanung begleitet.

Sohlgleite 21 300x180 Moorfläche am Boberowgraben wiedervernässt

Bauabnahme mit dem Auftragnehmer und der unteren Wasserbehörde.

 

 

 

 

 

 

 

Sohlgleite003 300x180 Moorfläche am Boberowgraben wiedervernässt

Während der Bauarbeiten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>