Naturpark zu Gast beim Bundespräsidenten

DBU Umweltwoche114 300x180 Naturpark zu Gast beim Bundespräsidenten

Naturparkpartner im Gespräch (Frank Stieldorf, Rheinsberger Preussenquelle; Martina Bauchrowitz, IGB Neuglobsow)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit drei Projekten war der Naturpark bei der 5. Umweltwoche der Deutschen Bundesstiftung Umwelt im Park des Schlosses Bellevue in Berlin dabei.

 

DBU Umweltwoche 08 300x180 Naturpark zu Gast beim Bundespräsidenten

Gransees Amtsdirektor Frank Stege (2.v.l.) besuchte die Juniorranger der Menzer Naturparkschule am Stand des VDN.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Stand des Verbandes Deutscher Naturparke (VDN) informierten am 7. Juni der Naturpark und die Theodor-Fontane-Schule Menz über ihre Zusammenarbeit, die 2015 vom VDN mit der Zertifizierung der Grundschule als Naturpark-Schule gewürdigt wurde. Die Schule setzt bei der Unterrichtsgestaltung Schwerpunkte auf Naturpark- und Umweltthemen sowie auf nachhaltige Entwicklung. Ausgestattet mit ihren Entdeckerwesten und -rucksäcken haben vier Junior-Ranger der AG Menzer Naturforscher dies den Gästen der Umweltwoche auch anschaulich demonstriert.

Am 8. Juni waren der Naturpark und das EU-Life-Projekt Feuchtwälder zu Gast am Stand der Fa. Piepenbrock. Vorgestellt wurde die Umsetzung von Managementmaßnahmen mit den Piepenbrock Forstbetrieben im firmeneigenen Revier Rheinshagen. Seit fünf Jahren wird im Rahmen von Azubi-Projekttagen eine neun Hektar große Heidefläche im Naturschutzgebiet Rheinsberger Rhin und Hellberge entbuscht. Ziel ist, junge Leuten für Natur- und Umweltschutz zu sensibilisieren. Das Projekt wurde bereits zweimal als UN-Dekade-Projekt zum Erhalt der biologischen Vielfalt ausgezeichnet.

Im EU-Life-Projekt Feuchtwälder ist auf der Grundlage des einvernehmlich abgestimmten Managementplans für das Fauna-Flora-Habitat(FFH)-Gebiet Rheinsberger Rhin die Verbesserung des Erhaltungszustands der angrenzenden Feuchtwälder geplant. Durch Anhebung des Grundwasserstands und Entnahme von florenfremden Fichten in der Aue soll der europaweit geschützte Lebensraum aufgewertet werden.

 

DBU Umweltwoche 81 300x180 Naturpark zu Gast beim Bundespräsidenten

Aufmerksam folgen der Bundespräsident und seine Lebensgefährtin den Vortrag von Nele Zickert über das Projekt “Tauchen für den Naturschutz”.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nele Zickert vom Tauchsportverein Zehdenick e. V. diskutierte mit Wissenschaftlern über die Bedeutung von Citizen Sciene (Bürgerwissenschaften) für das NATURA 2000-Monitoring.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>