Projekt “Tauchen für den Naturschutz” auf der BOOT präsentiert

Boot 2020 00401 300x180 Projekt Tauchen für den Naturschutz auf der BOOT präsentiertAm 8. Messetag konnten Rolf Richter Präsident des Hessischer Tauchsportverband e.V. und Silke Oldorff vom Naturpark Stechlin-Ruppiner Land die Organisation WIN (Wassersport Initiative Nordbrandenburg) mit Ihren Vertretern am Stand des Verbandes Deutscher Sporttaucher (VDST) begrüßen. Die WIN-Initiative möchte den Wassertourismus zwischen den Ländern Brandenburg und Mecklenburg fördern und besser vernetzen. Dabei spielt die gute Wasserqualität der Seen in der Brandenburgischen Seenplatte eine große Rolle.

Rolf Richter und Silke Oldorff erläuterte den Gästen das Projekt Naturschutz-Tauchen und berichtete über die Zusammenarbeit mit anderen Netzwerken zum Schutz und Erhalt unserer heimischen Unterwasserwelt.

Naturparkleiter Dr. Mario Schrumpf hatte am 2. Messewochenende zusammen mit Beatrice Kluzikowski vom Tourismusverband Ruppiner Seenland Gelegenheit das Projekt “Bett&Kanu” auf der Bühne in der “World of paddling” vorzustellen. Die Kriterien für die Zertifizierung kanufreundliche Beherbergungsbetriebe wurde vom Tourismusverband in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Stechlin-Ruppiner Land entwickelt. Aktuell besitzen im Ruppiner Seenland, der Uckermark und in der Mecklenburgischen Seenplatte ca. 40 Betriebe das “Bett&Kanu”-Zertifikat.

Isa Winter-Brand, Vizepräsidentin Freizeitsport des Deutschen Kanuverbandes hat in einem ersten Gespräch Interesse signalisiert, “Bett&Kanu” bundesweit zu etablieren und die Informationen in die Canua-App des Deutschen Kanuverbandes zu integrieren.

Boot 2020 3539 TV RSL 300x180 Projekt Tauchen für den Naturschutz auf der BOOT präsentiert

„WIN-Delegation am Stand des Tourismusverbandes Ruppiner Seenland“!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>