Anke Stamer – die Ölfrau!

ölmühle detail 300x180 Anke Stamer   die Ölfrau!

© Henrik Stamer

Für Anke Stamer gehören naturbelassene Pflanzenöle als wertvolle Vitaminspender zur täglichen Ernährung. In der näheren Umgebung ihres Wohnortes Katerbow hat sie jedoch keine pressfrischen Öle finden können. Inspiriert durch einige Ölmühlenbesuche im Spreewald und angesteckt von der alten brandenburgischen Leinöltradition, fasste sie den Entschluss, sich selbst mit dem Handwerk der Ölmüllerei auseinanderzusetzen.

Seit dem Sommer 2018 presst sie regelmäßig frisches Leinöl – in ihrem grünen Marktwagen. Das Familienunternehmen wurde geboren.

oelmuehle haenger 300x180 Anke Stamer   die Ölfrau!

© Henrik Stamer

Zusammen mit ihrem Mann Henrik Stamer haben sie nach der Wende an verschiedenen Orten gelebt und waren länger im Ausland. Es zog sie aber ins Brandenburgische zurück. Der Zufall wollte es, dass der gesuchte Resthof in Katerbow zu finden war. Dass sie hier zusammen mit ihren drei Kindern ein so wunderbares Umfeld finden konnten, war nicht planbar. Das ist wohl ihr Glück und sie genießen es in vollen Zügen.

luisenhof 300x180 Anke Stamer   die Ölfrau!

© Henrik Stamer

Benannt ist der Luisenhof nach ihrer jüngsten Tochter, die gerade geboren worden war, als sie den Hof bezogen haben.

Der Zuspruch ihrer Kunden und die eigene Freude am Öl haben sie dazu bewogen, den Hof insgesamt auszubauen. Sie haben die Produktion erweitert und modernisiert. Zusätzlich wurde der Hofladen aufgebaut und zusammen mit einem kleinen Café eröffnet.

hofladen cafe 300x180 Anke Stamer   die Ölfrau!

© Henrik Stamer

Der Luisenhof beherbergt neben der Familie Stamer auch eine ganze Schaar von Tieren, die sich auf Besucher freuen. Außerdem gibt es “Die Ölmühle Katerbow” auf dem Hof und den Hofladen mit Café und sommerlicher Gartenwirtschaft.

 

logo Anke Stamer   die Ölfrau!

© Henrik Stamer

Hier geht´s zur Webseite des Luisenhofs!

Der Hofladen hat  geöffnet:

Freitag – 14.00 – 20.00 Uhr*

Samstag – 11.00 – 18.00 Uhr*

*Oder nach Vereinbarung.

Auch in der Region wird das Öl der Ölmüllerin verkauft. So führen bzw. verwenden zum Beispiel die Adler-Apotheke in Rheinsberg, das Weinhaus in Neuruppin, das Café Süße Ecke in Lindow, die Märkischen Höfe in Netzeband oder auch das Hotel Gutenmorgen in Dorf Zechlin ihre Öle.

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>