Das Life-Projekt “Kalkmoore Brandenburgs” zog eine erfolgreiche Bilanz

Kalkmoor2 300x201 Das Life Projekt Kalkmoore Brandenburgs zog eine erfolgreiche Bilanz

Michael Zauft und Dr. Holger Rößling, die Projektleiter, stellten ihren Abschlußbericht vor.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Stiftung NaturSchutzFonds lud am 22. April 2015 zur Abschlussveranstaltung ins Potsdamer Haus der Natur ein.

Mit ihrem ersten LIFE-Projekt konnten die Stiftung und ihre Projektpartner wesentlich zum Erhalt der Biologischen Vielfalt und zum Klimaschutz beitragen“, resümiert Bernhard Schmidt-Ruhe, Geschäftsführer der Stiftung. In den vergangenen fünf Jahren wurden zahlreiche Maßnahmen zum Schutz und zur Entwicklung der größten Braunmoosmoore in Brandenburg umgesetzt. Moore gelten als Hotspots der Biologischen Vielfalt und tragen durch die Bindung schädlicher Treibhausgase zum Klimaschutz bei.

Das Ziel erreicht

Um die vielfältigen Funktionen zu erhalten, musste der Wasserhaushalt vieler trockengelegter Flächen stabilisiert werden. Insgesamt wurden 960 Hektar Moorfläche in zwölf Natura 2000-Gebieten wieder vernässt. “Wir haben unser Ziel erreicht und einige der wichtigsten kalkreichen Niedermoore in Brandenburg für die Zukunft gesichert“, freut sich Projektleiter Michael Zauft.

3,2 Millionen Euro brachte die Stiftung aus Mitteln der Ersatzzahlungen in das Projekt ein. Verdoppelt durch EU-Gelder flossen die Ersatzzahlungen in sechs Landkreise zurück.

Praktischer Naturschutz und Umweltbildung

Mit den Fördergeldern wurden auch Landwirte dabei unterstützt, auf Mooren und Feuchtwiesen eine langfristige Pflegenutzung zu etablieren. So wurde die Anschaffung von Wasserbüffeln, Landtechnik und Weidematerial ermöglicht. Hervorzuheben ist die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Landesbetrieb Forst, den Verwaltungsbehörden der Landkreise und den Großschutzgebieten. Sie haben maßgeblich zum Gelingen des Projektes beigetragen.

Nicht nur praktische Naturschutzmaßnahmen, sondern auch Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung wurden gemeinsam umgesetzt. Ein neuer Wanderweg in Glienicke/Nordbahn macht Moore für die Öffentlichkeit zugänglich und informiert über den bedrohten Lebensraum. Die Zeichentrickfigur Lilian nimmt in einem Animationsfilm Grundschulkinder mit auf Moorreise.

Detaillierte Informationen, Berichte und Fotos aus dem Life-Projekt unter www.kalkmoore.de.

Kalkmoor1 300x201 Das Life Projekt Kalkmoore Brandenburgs zog eine erfolgreiche Bilanz

Das erfolgreiche Projektteam freut sich über die guten Ergebnisse.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>