Gutes Jahr für Naturparkzentrum Habichtswald

Als erfolgreich kann man das vergangene Jahr für das Naturparkzentrum Habichtswald mit Fug und Recht bezeichnen. Neben zahlreichen Ereignissen, wie einer neuen Leiterin, vielen Veranstaltungen und einem abwechslungsreichen Angebot an Naturparkführungen, sprechen insbesondere die gestiegene Besucherzahl des Naturparkzentrums eine deutliche Sprache.

Naturpark Habichtswald AHartmann 2013 NPZ Eingang Gutes Jahr für Naturparkzentrum Habichtswald

Veranstaltungen im Naturpark

Bei zahlreichen Veranstaltungen, wie der Kasseler Frühjahrsmesse, dem 1. Hessischen Naturparkwandertag, dem Hessentag in Kassel, dem Naturparkfest, Ständen beim Herbstfest in Bad Emstal oder den Pomologentagen in Naumburg sowie den sportlichen Veranstaltungen – dem Panoramalauf und dem Schlittenhunderennen im Herbst auf dem Dörnberg – nutzte das Naturparkzentrum alle Möglichkeiten, um sich von seiner besten Seite zu präsentieren. Dass dies nach fast fünf Jahren noch immer nötig ist, zeigen die Reaktionen der Besucher bei solchen Veranstaltungen. „Tatsächlich gibt es noch immer viele Menschen, die das Naturparkzentrum auf dem Dörnberg nicht kennen“, erzählt die Leiterin Annika Hartmann von ihren Erfahrungen: „Selbst Leute, die regelmäßig auf dem Dörnberg spazieren gehen, sind überrascht, dass es das Besucherzentrum gibt.“ Dies zu ändern ist die Aufgabe für die kommenden Jahre.

Gut angenommen wird das Wanderangebot des Naturparkzentrums. Regelmäßig finden geführte Wanderungen im Naturpark Habichtswald statt, die von ehrenamtlichen Naturparkführern begleitet werden. Hier verfügt das Naturparkzentrum mittlerweile über ein umfangreiches Angebot, das auch in der Zukunft weiter ausgebaut wird.

Steigende Besucherzahlen

Seit Eröffnung in 2009 konnte das Naturparkzentrum die Besucherzahlen zwar kontinuierlich steigern, im vergangenen Jahr war der Anstiegt jedoch um einiges höher als in den Vorjahren. So konnte die Besucherzahl deutlich von 6650 Besuchern im Jahr 2012 auf über 7200 Besucher in 2013 gesteigert werden. Vor allem der Herbst trug mit besonders starken Besucherzahlen zu diesem erfreulichen Ergebnis bei. So konnte im September als erste größere Veränderung im Ausstellungsraum eine Sonderausstellung zum Thema „300 Jahre Nachhaltigkeit“ in Kooperation mit Hessen Forst eröffnet werden. Anhand eines Modells wurden der Zustand des Weidelsberges bei Wolfhagen vor 300 Jahren und die Waldentwicklung bis heute gezeigt.

Für das neue Jahr stehen ebenfalls wieder Veränderungen in der Ausstellung an. Ab dem 20. Januar wird das Naturparkzentrum Habichtswald für zwei Wochen geschlossen, um mit den Renovierungs- und Umbaumaßnahmen zu beginnen. Ab dem 1. Februar geht es dann an die Bestückung der neuen Ausstellung. Dies erfolgt bei geöffnetem Haus, so können die Besucher die Entwicklung mitverfolgen. Nachdem in den vergangenen Jahren der Dörnberg mit seiner Entstehungsgeschichte im Mittelpunkt der Ausstellung stand, sollen künftig die Kommunen des Naturparks stärker dargestellt und auch das Thema Naturerlebnis mehr eingebracht werden. Wechselnde Sonderausstellungen machen auch künftig den Wiederbesuch im Naturparkzentrum Habichtswald lohnenswert.

 Besucher Gutes Jahr für Naturparkzentrum Habichtswald

Öffnungszeiten:

März – Oktober:             Dienstag bis Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr
November – Februar: Dienstag bis Freitag 12:00 – 16:00 Uhr
Samstag und Sonntag 10:00 – 16:00 Uhr
Montag Ruhetag, Sonderöffnungszeiten sind nach Absprache gerne möglich.
Führungen im Naturparkzentrum für Gruppen jeglicher Art können nach Absprache organisieren werden.

 

Naturparkzentrum Habichtswald

Auf dem Dörnberg 13
34289 Zierenberg

Telefon

  • 05606 533266
  • 05606 533327

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>