Ausstellungseröffnung “1955 Rheinsberg zwischen Blockwarte und Kulturhaus – Das Kernkraftwerk der DDR”

KKW Rheinsberg Ausstellungseröffnung 1955 Rheinsberg zwischen Blockwarte und Kulturhaus   Das Kernkraftwerk der DDR

Der Verein Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. lädt am 5.September, 18 Uhr in die Regionalwerkstatt Stechlin zur Eröffnung einer Ausstellung über die Geschichte des Kernkraftwerkes Rheinsberg ein. Wenn ich am Aussichtspunkt Fenchelberg auf dem Stechlinsee-Rundwanderweg mit Gästen des Naturparks ins Gespräch komme, höre ich oft die Frage nach dem großen Schornstein der unvermittelt aus dem Wald am Stechlinsee herausragt. Die begeisterten Erzählungen über Schönheit von Natur und Landschaft brechen abrupt ab. Das Wort Kernkraftwerk schockiert die Nichteinheimischen. Dabei ist der Aufbau, Betrieb und Rückbau des Kernkraftwerkes Rheinsberg ein Stück Geschichte unseres Naturparks. Ich bin dankbar, dass der Verein Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. diese Geschichte in einer Ausstellung aufgearbeitet hat. Ich lade Sie ein, sich während der Ausstellung vom 5.9.-31.10. umfassend zu informieren. In der Verordnung über das Naturschutzgebiet Stechlin ist klar formuliert, dass die Fläche des KKW nach dem Rückbau in das Naturschutzgebiet einzubeziehen ist. Die Naturparkverwaltung tritt daher konsequent für den Rückbau bis zur “grünen Wiese” ein.

Dr. Mario Schrumpf

Teamleiter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>