200 Sportler mit und ohne Behinderung waren “Aktiv im Ruppiner Seenland”

Ende September nahmen 200 Sportler an der integrativen Sportveranstaltung “Aktiv durch das Ruppiner Seenland in Menz teil. Egal ob mit oder ohne Behinderung – im Mittelpunkt steht das gemeinsame Sporttreiben. Die Streckenlängen variierten zwischen 1,5 und 25 km; wandern, laufen und Rad fahren waren im Angebot. Gemeinsam organisieren das Amt Gransee und Gemeinden, der Tourismusverband Ruppiner Seenland, der Ziegeleipark Mildenberg, das Behindertenhotel Rheinsberg der Fürst-Donnersmarck-Stiftung und der Naturpark Stechlin-Ruppiner Land seit Jahren diese Veranstaltung.

Ein herzliches Dankeschön an die BARMER-Krankenkasse und die “Aktion Mensch” für die finanzielle Unterstützung!

k DSC 0102 620x415 200 Sportler mit und ohne Behinderung waren Aktiv im Ruppiner Seenland

Peter Krause – Kuratoriumsvorsitzender des Naturparks nutzte die 25 km zur Vorbereitung auf den Berlin-Marathon

k DSC 0036 620x415 200 Sportler mit und ohne Behinderung waren Aktiv im Ruppiner Seenland

Jeder Teilnehmer erhält eine Medaille

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>