Ökofilmtour macht in Menz Station

glyphosatspray 300x200 Ökofilmtour macht in Menz Station

 

 

 

 

 

 

 

 

“Gift im Acker – Glyphosat, die unterschätzte Gefahr?” ist der Titel des Dokumentarfilms der am 25.2., 19 Uhr in Menz gezeigt wird.

Bei der anschließenden Filmdiskussion im Saal der Regionalwerkstatt Stechlin werden miteinander diskutieren: Frank Stieldorf, Geschäftsführer der Rheinsberger Preussenquelle; Harald Zehmke, Geschäftsführer der NEUGRO-Agrar GmbH und Prof. Werner Kratz, 2. Vorsitzender des NABU-Landesverbandes Brandenburg. Der 43minütige Dokumentarfilm von Volker Barth geht der Frage nach, ob das Bundesinstitut für Risikobewertung die Zulassung des umstrittenen Pestizids verlängern wird. Stuft doch die Weltgesundheitsorganisation WHO den Wirkstoff des meist genutzten Pestizids als toxisch und krebserregend ein.

Im Rahmen des Vormittagsprogrammes werden am 26.2. für die Schüler der Theodor-Fontane-Schule Menz die Filme “Eisbärensommer“, “Seeadler-Der Vogel Phönix” und “Amerikas Naturwunder-Das Abenteuer” gezeigt.

 

Weitere Festivalorte im Naturpark sind:

Altruppin und Kunsterspring am 17. Februar;

Neuruppin am 18. Februar;

Hindenberg am 17. März;

Gransee am 18. März und

Fürstenberg/H. am 19.2., 21.2., 4.3., 6.3. und 20.3.

 

Weitere Informationen unter: www.oekofilmtour.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>